Arcade Fire streamen Kurzfilm „Scenes From The Suburbs“

von

Arcade Fire streamen seit heute ihr Kurzfilm-Debüt „Scenes From The Suburbs“ online. Der in Zusammenarbeit mit Regisseur Spike Jonze entstandene Streifen, der an das Grammy ausgezeichnete Album „The Suburbs“ anknüpft, handelt von Teenager Kyle und seinen Freunden, die inmitten einer allgegenwärtigen Militärpräsenz und Überwachung versuchen, sich ihre eigene kleine Parallelwelt zu erschaffen – untermalt von der Musik von Arcade Fire. Zudem gibt es das Erfolgsalbum der Kanadier jetzt auch als Deluxe Version, die neben dem Kurzfilm auch die zwei neuen Songs „Culture War“ und „Speaking in Tongues“ enthält.

Frontmann Win Butler sieht Film und Album als zwei verschiedene Annäherungen an die „Suburbs“-Problematik, wie er unlängst gegenüber dem NME verlauten ließ: „Hoffentlich erklärt der Film das Album nicht. Wir wollten, dass er einen anderen Blickwinkel des Themas zeigt, so dass die Songs den Film beleuchten und andersherum.“

„Scenes From The Suburbs“ gibt es hier im Stream. Und hier geht’s zur Rezension des Kurzfilms.

Außerdem waren wir vom Musikexpress bei der Premiere auf der Berlinale zugegen, wo Win und Will Butler sowie Régine Chassange eine kurze Pressekonferenz zu ihrem filmischen Debüt gaben:


Win Butler über Taylor Hawkins: „Er war einfach ein echter Rock'n'Roller“
Weiterlesen