Spezial-Abo

As I Lay Dying: Metal-Frontmann setzte offenbar Auftragskiller auf seine Frau an


Der Tod im Bandnamen ist ihm offenbar zu Kopf gestiegen: Angeblich hat Tim Lambesis, Frontmann der Metalband As I Lay Dying, einen Auftragskiller angeheuert, um seine von ihm getrennt lebende Frau töten zu lassen. Wegen dieser Vorwürfe nahm die San Diego County Police Lambesi am 7. Mai vorläufig fest.

Laut Polizeisprecherin Jan Caldwell wurden die Ermittlungen gegen Lambesi schon in der vergangenen Woche eingeleitet. Demnach habe er einen vermeintlichen Privatdetektiv mit dem Mord beauftragen wollen. Der Detektiv aber war ein verdeckter Ermittler. Ein begründeter Verdacht gegen Lambesi und seine Pläne hatte kurz davor vorgelegen.

Polizeisprecherin Caldwell äußerte sich folgendermaßen:

“Die Information, dass Lambesis eine andere Person anheuern wollte, seine Noch-Ehefrau zu töten, erreichte uns letzte Woche – letzten Donnerstag um genau zu sein. Unsere Einheiten leiteten die Ermittlungen diesbezüglich sofort ein. Am Wochenende arbeiteten wir rund um die Uhr und griffen diesen Nachmittag zu, als Lambesis einen verdeckten Ermittler kontaktierte, um seine Frau zu töten. […] Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Ich glaube, wir haben damit eine große Tragödie verhindern können.”

Lambesis Noch-Ehefrau Meggan reichte im September 2012 die Scheidung ein; davor adoptierte das damalige Paar laut Billboard.com drei Kinder aus Äthiopien. Die Motive für Lambesis Mordplan gegen seine Frau sind bisher nicht bekannt.


Die Ärzte veröffentlichen neuen Song: „Ein Lied für Jetzt“
Weiterlesen