Reeper Bahn Festival: pop’n’politics: präsentiert vom Rolling Stone
mehr erfahren



Spezial-Abo

Audio-Sextape von Azelia Banks bald eines der teuersten „Kunstwerke“ aller Zeiten?

von

Die kontroverse Rapperin Azelia Banks macht mal wieder außerhalb ihrer musikalischen Karriere auf sich aufmerksam. Vor Kurzem verkaufte die 29-Jährige ihr Sex-Tape mit ihrem Verlobten Ryder Ripps für mehr als 17.000 Dollar. Nun feiert sie die angebliche Wertentwicklung.

Bei dem Sex-Tape handelt es sich Berichten zufolge lediglich um eine Audio-Datei mit dem Titel „I F*cked Ryder Ripps“. Die 24-minütige Aufnahme beinhaltet offenbar Geräusche, die das Paar während dem Liebesakt von sich gegeben haben soll. Bereits nach neun Stunden wechselte das „Kunstprojekt“ für einen stolzen Betrag von 10.00 ETH, was 17,240.40 Dollar entspricht, den Besitzer. Der neue Eigentümer nennt sich Rulton Fyder und ist von Beruf Künstler.

Banks steigt ins Krypto-Business ein

Ether beziehungsweise ETH ist eine Kryptowährung. Das private Tape wurde nämlich nicht einfach auf Ebay gestellt, sondern über NFT (Non-fungible-Token) zum Verkauf angeboten. Bei NFTs handelt es sich, grob zusammengefasst, um digitale Vermögensgegenstände oder Wirtschaftsgüter in Form von „nicht austauschbaren“ Dateien mit Echtheitszertifikat. Sie können nicht dupliziert oder geteilt werden, weshalb sie als sehr fälschungssicher gelten und vor allem im Kunst-Bereich immer mehr Anklang finden, da sie die Möglichkeit bieten, digitale Unikate zu erstellen.

Passiert das wirklich?

Nun erfuhr das Tape nach Banks‘ persönlicher Aussage einen extremen und noch nie zuvor da gewesenen Preisaufstieg. Das Band mit dem einfallsreichen Titel soll angeblich für eine satte Summe von 150,000 ETH weiterverkauft werden. Nur um es mal kurz festzuhalten: 150.000 ETH entsprechen etwa 275 Millionen Dollar. Wenn es tatsächlich für diesen unvorstellbaren Betrag über die digitale Kassentheke geht, wäre es einer der teuersten Kunstkäufe aller Zeiten. Lediglich die bekanntesten Gemälde von Leonardo Da Vinci, Willem de Kooning und Paul Cézanne wären noch kostspieliger.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SEA QUEEN 🧜🏾‍♀️ (@azealiabanks)

Banks bearbeitete daraufhin sogar eine Wikipedia-Seite, um zu zeigen, wie groß der Verkauf sein würde.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SEA QUEEN 🧜🏾‍♀️ (@azealiabanks)

Die Rapperin ist immer weniger für ihre Songs bekannt

Azealia Banks hatte auf ihrer Instagram-Seite bekannt gegeben, dass sie sich am 22. Februar 2021 mit Ryder Ripps verlobt hat. Anfang des Monats hatte sie angedeutet, dass sich das Paar wieder getrennt hat. Kurz darauf versöhnten sie sich allerdings wieder.

In den vergangenen Wochen sorgte die fragwürdige Musikerin für mächtige Negativschlagzeilen, als sie ihre verstorbene Katze aus der Erde ausgrub und anschließend in einem Topf mit heißem Wasser kochte, um sie wieder „zum Leben zu erwecken“. Diese absurde und zutiefst geschmacklose Handlung sorgte bei Tausenden Internet-Nutzer*innen weltweit für Entsetzen. Die Musikerin rechtfertigte ihre grausige Tat mit der Aussage, dass es sich dabei um ein Hexen-Ritual handelte.


Morrissey über die neue „Simpsons“-Folge: „Verletzend und rassistisch!“
Weiterlesen