Spezial-Abo

Berliner Fashion Week für JEDEN: Bei diesen 15 Veranstaltungen kommst Du auch ohne Einladung rein

von

Keine Einladung bekommen? Macht nichts – hier könnt ihr auch aufschlagen, wenn ihr nicht in der Modebranche arbeitet. Feiern, trinken, sehen und gesehen werden und ganz viel Design-Inspiration sowie Musik.

Dandy Diary Party

Bäm! Zur zehnten Veranstaltung gönnt sich die bekannteste Party der Berliner Modewoche, initiiert von den Bloggern Carl Jacob Haupt und David Roth des gleichnamigen Fashionblogs, die volle Dröhnung und lädt zum ersten Mal seit Saisons wieder JEDEN ein. Einziges Problem: JEDER (der nicht wirklich auf der Modewoche arbeiten muss und die Fashion Week mit einem Kater beginnen möchte) wird kommen wollen und definitiv werden nicht alle gleichzeitig reinkommen – auch wenn das DDR Sport-Paradies SEZ nicht gerade Berlins kuschelig-kleinste Location ist. Wir sind gespannt, welchen musikalischen Live-Act die Jungs diesmal im Petto haben, oder, ob die Party wieder standesgemäß von der Polizei abgebrochen werden muss.

Wo: SEZ in Berlin Friedrichshain, Landsberger Allee 77

Wann: Montag, 27. Juni 2016 ab 22 Uhr

Free: Drinks (Open Bar), Körperkontakt, Musik, Spaß, Berlin-Vibes für Hipster und solche, die es werden wollen

 

Show & Order Shopping Night

Modemessen auf der Fashion Week waren bisher nur dem Fachpublikum zugänglich. Die Messe Show & Order eröffnet dieses Jahr am 28. Juni im Kraftwerk Berlin die Türen für alle Interessierten. Auf der Shopping Night kann man die brandneuen Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2017 anschauen und Stücke kaufen, noch bevor diese in den Stores hängen. Für die entspannte Einkaufsstimmung sorgen Live-DJ-Sets und an der Bar kann man sich mit Getränken erfrischen.

Wo: Kraftwerk Berlin, Köpenicker Straße 70

Wann: Dienstag, 28. Juni 2016 von 19 Uhr bis 23 Uhr

Eintritt: 5 Euro

Free: Musik, Sommer-Cocktails und shoppen, was erst ab Januar 2017 in die Läden kommt

 

Black Magazine Issue No 1 Release

Ein halbes Jahr lang hat Amelie Rehm an ihrem neuen Projekt gearbeitet, bei dem sich alles um die Farbe Schwarz dreht. Kleidung, Design-Entscheidungen für Schwarz als Hauptfarbe und andere Themen rund um die Nichtfarbe fanden alle ihren Weg in die erste Ausgabe des Black Magazine, dessen Release nun gefeiert wird. Und zwar am 28. Juni von 19:30 Uhr bis Mitternacht im Vesselroom. DJ Isa Wolff wird ein paar düstere Tunes auflegen. Und wie man sich jetzt vermutlich denken kann: der Dresscode lautet schwarz.



Die schlechtesten Serien bei Netflix
Weiterlesen