Spezial-Abo

Country-Sänger Charlie Daniels ist tot

von

Charlie Daniels ist am 6. Juli 2020 an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Dies teilte sein Pressesprecher Don Murry Grubbs nun in einem offiziellen Statement der Öffentlichkeit mit. Der Country-Sänger, der mit Songs wie „The Devil Went Down To Georgia“ Bekanntheit erlangte, wurde 83 Jahre alt.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Daniels‘ Karriere begann zunächst als Studio-Gitarrist, -Sänger und -Geiger für andere Musiker. So ist er unter anderem auf Bob Dylans neuntem Album, NASHVILLE SKYLINE, zu hören. Während der 70er-Jahre war Daniels fast durchgehend auf Tour und spielte bis zu 250 Konzerte pro Jahr, darunter auch im Weißen Haus und beim Super Bowl.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Mit „The Devil Went Down To Georgia“ erreichte er 1979 die Spitze der Country-Charts und schaffte es auf Platz 3 der Pop-Charts. Weiterhin wurde der Song von der „Country Music Association“ als „Single des Jahres“ ausgezeichnet. Im Alter von 71 Jahren wurde Daniels schließlich die Ehre zuteil, in Nashvilles „Grand Ole Opry“ aufgenommen zu werden. 2016 erhielt er außerdem einen Platz in der „Country Music Hall of Fame“.

Bereits 2010 erlitt Daniels einen leichten Schlaganfall, 2013 wurde ihm ein Herzschrittmacher implantiert. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab, auch weiterhin auf der Bühne zu stehen.

Auf Twitter haben sich inzwischen zahlreiche Kolleg*innen und Freund*innen zum Tod der Country-Legende geäußert. „Ich bin mit seiner Musik groß geworden“, erklärte Sänger Tim McGraw in einem Tweet, „brillante Songs und fantastische Alben. Und wann auch immer ich die Ehre hatte, in seiner Nähe zu sein, war er ohne Ausnahme einer der aufrichtigsten, freundlichsten und aufmerksamsten Menschen, die mir jemals begegnet sind.“

Country-Musiker Jason Aldean schrieb wiederum: „Die Neuigkeit über Charlie Daniels‘ Tod bricht mir das Herz. Er war einer der nettesten/freundlichsten Personen, die ich jemals getroffen habe. Danke für deine musikalischen Hinterlassenschaften. Wir werden dich vermissen, Mr. Charlie!“

Weitere Reaktionen zu Charlie Daniels‘ Tod findet Ihr hier:



Bob Dylan: Hört hier sein erstes neues Album seit acht Jahren im Stream
Weiterlesen