Highlight: Die besten Filme auf Netflix – sortiert nach Genre

„Dark“: Netflix bestätigt die 2. Staffel

Am 1. Dezember startete erstmals eine deutsche Eigenproduktion bei dem Streaming-Riesen Netflix. Und anscheinend war der US-Konzern mit „Dark“ zufrieden, denn der Zeitreise-Thriller wird um 10 neue Folgen verlängert – vorerst. Auf Twitter kündigte Netflix den Dreh der zweiten Staffel an:

Die Story von „Dark“ ist verworren und spannend: Im fiktiven Kaff Winden verschwindet ein Junge, dazu erhängt sich ein Mann und hinterlässt einen Brief, der an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit geöffnet werden muss. Als die Polizei nach dem Jungen sucht, wird tatsächlich eine Kinderleiche entdeckt, nur stammt diese aus einem Fall, der bereits Jahrzehnte zurückliegt. Was hat das nahegelegene Atomkraftwerk mit den Fällen zu tun? Ermöglicht es gar Zeitreisen?

Leichte Spoiler: Am Ende der ersten Staffel endete Hauptfigur Jonas weit in der Zukunft, in einem zerstörten Winden. Zuvor sprang die Serie zwischen 2019, den 80ern und den 50ern. Die Serie endete also mit einem großen Cliffhanger, die Macher spekulierten (erfolgreich) auf eine zweite Staffel. Bevor die kommt, wird Netflix aber mit „Dogs of Berlin“ aber schon die zweite deutsche Serie an den Start gebracht haben.

Zum Start von „Dark:“ Wie Netflix die Serienlandschaft in Europa verändert


„Maniac“-Kritik: Für diese Serie wurde Netflix erfunden
Weiterlesen