DAS ARCHIV – Rewind 1985: Martin Gore hat Angst vor … Ohrenschmalz

von

Im Januar 1985 konnten wir Depeche-Mode-Kopf Martin L. Gore als Gastkritiker unseres MÜVs gewinnen (was heute „Krieg der Sterne“ heißt, war damals der MÜV: Musikalischer Überwachungsverein). Gore bewies damals schon Geschmack:  Tracey Ullman fand bei ihm zu Recht keine Gnade (nur 1 von 6 Punkten), „The Orange Juice“ von Orange Juice fand er gut (5 Punkte, „Ich hatte schon immer eine Schwäche für Edwyns Gesang und seine Songs“). Und die Toten Hosen – Platte des Monats mit „Unter falscher Flagge“ – gingen an ihm vorbei.

Offene Worte auch im so genannten „Monatlichen Rechenschaftsbericht“. Darin beantwortete Gore unsere Fragen. Und räumte ein, dass er sich vor einem ganz bestimmten Bandkollegen fürchtet. Seine „größte Angst“? – „Andy Fletchers Ohrenschmalz“.

Für DAS ARCHIV – Rewind haben wir mehr als 40 Jahre Rock- und Popgeschichte zum Durchblättern ins Netz gestellt: über 100.000 Artikel und 1.000 Ausgaben. Ebenso bietet „DAS ARCHIV – Rewind“ Zugriff auf alle Ausgaben von „Rolling Stone“ und „Metal Hammer“. So viel Musikgeschichte gab es noch nie.  


Depeche Mode: „101“ als 5-Disc-Deluxe-Box, als Blu-ray und als 2DVD-Set
Weiterlesen