Spezial-Abo

Depeche Mode: Metalmusiker*innen covern „It Doesn’t Matter Two“

von

Die legendäre Synthpop-Band Depeche Mode wurde Anfang des Jahres 2020 in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen. Die englische Electrogruppe hat es zurecht in die heiligen Hallen des Rock geschafft, wurzelt sie doch in vielen Genres. Depeche-Mode-Enthusiasten gibt es außerdem genreübergreifend: Das beweist jetzt Libra, ein Produzent und Songwriter aus der Metalszene, und covert einen 1986 erschienenen Song der Band.

Wie auf der deutschen Fansite von Depeche Mode berichtet wird, zählt zu den Lieblingssongs des langjährigen Fans vor allem „It Doesn’t Matter Two“ aus dem Album BLACK CELEBRATION. Das Album wird im März 35 Jahre alt.

Metalmusiker covern Synthie-Band

Der Lockdown des vergangenen Jahres trägt Früchte, so kam Libra in den ersten Monaten der Pandemie auf die Idee, „It Doesn’t Matter Two“ neu zu arrangieren. Er schickte sein vorab aufgezeichnetes Demo an befreundete Musikerkollegen aus der Szene und fragte sie um Teilnahme am Projekt.

Und tatsächlich fanden sich neben den Vocal- und Drumeinsätzen von Libra selbst neun angesehene Musikgrößen, darunter etwa der Cellist von Apocalyptica, der Lead-Gitarrist von Within Temptation und der Rhythm-Gitarrist von Type O Negative, die am Neuarrangement teilnahmen. Aufgenommen wurden die jeweiligen Parts in den Homestudios der Musiker.

Das Endergebnis des neuen Arrangements ist eine kraftvolle und spektakuläre Coverversion des sonst eher zarten Originals:

Musiker und Musikerinnen, die am Projekt teilnahmen:

  • Libra (Solokünstler, Gesang, Drums)
  • Shaun MacGowan (My Dying Bride, Violine)
  • Aaron Stainthorpe (My Dying Bride, Gesang)
  • Eicca Toppinen (Apocalyptica, Cello)
  • Anneke Van Giersbergen (Solokünstlerin, Gesang)
  • Aaron Aedy (Paradise Lost, Gitarre)
  • Don Aires Pereira (Moonspell, Bass)
  • Kenny Hickey (Type O Negative and Silvertomb, Gitarre)
  • Caleb Bingham (Athanasia, Five Finger Death Punch, Gitarre)
  • Ruud Jolie (Within Temptation, Gitarre)

Hört hier zum Vergleich das Original:

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


BTS reagieren auf Queens Shoutout und die Gerüchte – hier neuen Song „Butter“ anhören
Weiterlesen