Der FC Bayern hat das Intro von „Miami Vice“ mit Sandro Wagner nachgedreht

Der vereinseigene TV-Sender des FC Bayern München ist eigentlich eine furchtbare Dauerwerbesendung für den Fußballverein aus München. Nun ist dem Produktionsteam allerdings ein kleiner Coup gelungen: Bei der USA-Reise der Mannschaft machten die Spieler auch in Miami halt und nutzten die Gelegenheit, um das Intro der in den 80ern wahnsinnig beliebten Serie nachzudrehen. Don Johnson wird 2018 durch Sandro Wagner ersetzt, Philip Michael Thomas durch Renato Sanches.

https://www.youtube.com/watch?v=kOehtS3VnQ0

Auch wenn der Hauptsponsor Audi aufdringlich ins Bild gepresst wird, kann man dem Video eine gewisse Liebe zum Details nicht absprechen. Musik, Settings und Dramaturgie des Fake-Intros sind erstaunlich nah am Original. „Miami Vice“ lief von 1984 bis 1889, insgesamt hat die Serie 111 Folgen und fünf Staffeln. Michael Mann brachte 2006 ein Kino-Remake der Serie ins Kino, Colin Farrell sah darin aber nicht so cool aus wie Sandro Wagner im Bayern-Remake.

Zum Vergleich: Hier das Original-Intro von „Miami Vice“

https://www.youtube.com/watch?v=dEjXPY9jOx8

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Zum Start der 2. Staffel „Tote Mädchen lügen nicht“: Die wichtigsten Charaktere im Überblick
Weiterlesen