Der Gerichtsprozess gegen Bill Cosby hat begonnen

von

Vom lebensfrohen Spaßmacher ist nicht mehr viel übrig. Bill Cosby ist mittlerweile 79 Jahre alt, fast blind und kraftlos. Und so sitzt er nun auf einer Anklagebank im US-Bundesstaat Pennsylvania. Etliche Frauen haben den Comedian des sexuellen Missbrauchs bezichtigt, am Montag startete die Verhandlung.

Wie unter anderem der Spiegel berichtet, gehört Kelly Johnson zu den ersten Zeugen im Prozess. Die Frau erzählt, dass sie Bill Cosby ebenso verehrt hätte wie viele Millionen andere Amerikaner. Dies änderte sich für sie 1996, als Cosby sie laut Aussage mit einer „großen, weißen Pille“ wehrlos gemacht und missbraucht hätte. Viele solcher Vorwürfe und Aussagen werden in den kommenden Wochen im Gericht zu hören sein, mehr als 60 Frauen behaupten, dass der Star sich sexuell an ihnen vergangen hätte. Oft unter Zuhilfenahme von betäubenden Drogen.

Bill Cosby schweigt

Zwischen 1965 und 2005 soll sich Cosby zum Serientäter entwickelt haben. Konkret verhandelt wird aber nur die Anzeige von Andrea Constand, die angibt, dass Bill Cosby sich 2004 an ihr vergriffen habe. Kelly Johnson wurde nur als Zeugin eingeladen, um den Fall näher zu beleuchten und ein systematisches Verhalten Cosbys zu beweisen. Dutzende andere Frauen, die sich in den vergangenen Jahren öffentlich gegen Cosby stellten, sind nicht als Zeuginnen geladen.

Anklagendes Cover: Die New York Times druckte Frauen ab, die Bill Cosby anklagen.

Zwei bis drei Wochen lang soll der Prozess andauern, Cosbys Anwalt Brian McMonagle stellte die Aussagen der ersten Zeugin infrage, sie hätte Widersprüche bei verschiedenen Aussagen bei der Polizei gemacht und Details ausgelassen. Staatsanwältin Kristen Feden, die die Anklage gegen Cosby vertritt, äußerte sich in ihrem Eröffnungsplädoyer wie folgt: „Dieser Fall handelt von einem Mann, der seine Macht, seinen Ruhm und seine zuvor geübten Methoden benutzte, um eine junge Frau in einen handlungsunfähigen Zustand zu versetzen, damit er sich sexuell vergnügen kann.

Im Falle eines Schuldspruchs drohen Bill Cosby bis zu 30 Jahre Haft. Der Comedian und Schauspieler möchte während des Prozesses selbst nicht aussagen. Die Vorwürfe sorgten bereits in den vergangenen Monaten für viel Aufsehen. Cosby fand nur noch wenige prominente Unterstützer, sogar Barack Obama sprach sich gegen ihn aus.

new York Times

Die besten Musik-Dokus auf Netflix
Weiterlesen