„Detective Pikachu“: Jetzt wird tatsächlich ein Pokémon-Realfilm gedreht

von

Die Produktionsfirma Legendary hat sich bei der Versteigerung für die Filmrechte an dem Game-Franchise „Pokémon“ durchgesetzt und wird nun mit der Pokémon Company den ersten Real-Film über die beliebten Taschenmonster drehen. Genauer gesagt wird es ein „Detective Pikachu“-Film, basierend auf dem gleichnamigen Videospiel, das 2016 in Japan für den Nintendo 3DS erschien. Details zum Film sind noch nicht bekannt. 2017 soll er in Produktion gehen.

„Pokémon“ gibt es seit 1996, zunächst als Game Boy Cartridge. Insgesamt wurde von den verschiedenen Editionen und Spielen 279 Millionen Kopien in 74 Länder verkauft. Es entstand eine Anime-Serie mit 19 Staffeln und 11 animierte Filme. Das App-Game „Pokémon Go“, das vor knapp zwei Wochen veröffentlicht wurde, entfachte einen weltweiten Hype um die kleinen Monster, die man mit dem Augmented-Reality-Game einfangen, trainieren und gegeneinander antreten lassen kann.

Kurz: Dass nun eine Filmproduktionsfirma diesen breiten und gut saturierten Erfolg für sich nutzen will, war nur eine Frage der Zeit. Wenn der Film allerdings erst nächstes Jahr in Produktion geht, wird man schwerlich den Hype für sich nutzen können.

t:„Detective Pikachu“: Jetzt wird tatsächlich ein Pokémon-Realfilm gedreht


Dieses Chrome-Plugin tilgt Pokémon GO aus dem Netz.auf Musikexpress ansehen


„The Masked Singer“: Das waren die besten Auftritte der vorherigen zwei Staffeln
Weiterlesen