Die Beatsteaks covern „Glory Box“ von Portishead

von

Es ist die zweite Single, welche die neue EP der Beatsteaks ankündigt: Am Freitag, den 20. November hat die deutsche Punkrockband eine Coverversion des Portishead-Songs „Glory Box“ veröffentlicht. In einer Pressemitteilung heißt es zu dem Release: „Hey ho, need a place to go? Falls ja, lehnt euch zurück, entspannt euch so gut es geht und genießt unsere Version von Glory Box, im Original von den wundervollen Portishead aus Bristol…“ Ihre Variante sei „ohne Loop und doppelten Boden“ im Berliner Hansa Studio mit dem Produzenten Moses Schneider live aufgenommen worden, schreiben die Beatsteaks in dem Text zudem.

„Glory Box“ folgt einer Coverversion von „Monotonie“; dem Neue-Deutsche-Welle-Hit von Ideal-Frontfrau Anette Humpe und der ersten Single der Beatsteaks seit drei Jahren. Auf der angekündigten EP mit dem Titel IN THE PRESENCE OF werden nach eigenen Aussagen ausschließlich Coversionen von Songs ihrer Lieblingssängerinnen zu finden sein, wie die Bandmitglieder bereits verrieten. Fans der Beatsteaks können die Platte, die am 11. Dezember 2020 erscheinen wird, schon jetzt auf der Website „Beatstuff“ als 12-inch-Vinyl vorbestellen. Hört Euch hier die neue Coverversion von „Glory Box“ an.

Die Beatsteaks bestehen aus Arnim Teutoburg-Weiß (Gesang, Gitarre), Bernd Kurtzke (Gitarre, Gesang), Peter Baumann (Gitarre, Keyboard), Thomas Götz (Schlagzeug) und Torsten Scholz (Bass). Durch ihre Kombination von Punk- und Hardcore-Elementen mit traditioneller Rockmusik wurden die Beatsteaks zur festen Größe in der deutschen Musikszene. Mit ihrem Album SMACK SMASH gelang ihnen der kommerzielle Durchbruch. Nach nur einem Jahr Bandbestehen gewannen die Berliner Beatsteaks 1996 einen Band-Contest im Club SO36, woraufhin sie als Vorgruppe der Sex Pistols auftreten durften. Ihr Debüt 48/49 (1997), benannt nach der Hausnummer ihres Proberaums, enthielt noch einige deutsche Songs. Die Beatsteaks gingen nach dem Release als Support für Bands wie Faith No More, Dog Eat Dog und Lagwagon auf Tour, wodurch ihr Name auch international bekannt wurde, sodass der Nachfolger LAUNCHED über das US-amerikanische Punklabel Epitaph veröffentlicht wurde. Es folgten Touren mit Bad Religion, Die Ärzte und Die Toten Hosen und damit der Zugang zu einem breiteren Publikum. Ihr jüngstes Album YOURS erschien im Jahr 2017.

Hört hier Portisheads Originalversion von „Glory Box“.


Beatsteaks covern Anette Humpes Hit „Monotonie“ – und kündigen neue EP an
Weiterlesen