Drake und Kanye West haben sich wieder versöhnt

von

Vor Kurzem haben Kanye West und Drake ihr Kriegsbeil endlich begraben. Begonnen hat die Auseinandersetzung im Herbst 2018. Damals fühlte sich Drake von West „manipuliert, verraten und hintergangen”, wie er in einem Interview in der HBO-Show „The Shop“ verrät. Nun haben die beiden Rapper ihre Versöhnung mit einem gemeinsamen Benefizkonzert in Los Angeles am 9. Dezember offiziell gemacht.  Fans konnten auch weltweit live auf Twitch dabei sein.

In dem Interview mit „The Shop“ geht Drake etwas näher auf den Beginn der Streitigkeiten ein: „Er [Kanye West] hielt mir diese ganze Ansprache, in der er sagte: ‚Ich fühle mich wunderbar, ich mache Geld, ich bin Vater und ich will wie Quincy Jones sein und dir helfen. Aber damit ich dir helfen kann, musst du ehrlich mit mir sein, du musst mir deine Musik vorspielen und du musst mir sagen, wann deine Platte erscheint. Und ich weiß, dass du solche Dinge nicht gerne machst.‘ Ich glaube, dass wir ihm alle geglaubt und einen ehrlichen Vibe gespürt hatten. Also spielte ich ihm meine Musik vor und sagte ihm, wann [mein Album ‚Scorpion‘] rauskommt.”

„Er sagte mir damals ebenfalls, dass er nichts vor Oktober / November 2018 herausbringen will und ich dachte mir nichts weiter dabei. […] Ich ging am Ende zu ihm [nach Wyoming], wir arbeiteten die meiste Zeit an seiner Musik und entwickelten Ideen für ihn. [Ich wollte] ihm irgendwie helfen … und arbeitete die ganze Zeit lang an seiner Musik. Ich verabschiedete mich, nachdem wir ‚Lift Yourself‘ kreierten und gab ihm einen Klopfer auf die Schulter. Als er ‚Lift Yourself‘ selbst [im April 2018] veröffentlichte, dachte ich mir, er will mich ärgern”, führt Drake fort. Zuvor war die Verwendung des Tracks Drake versprochen worden.

Ein harter Schlag für den kanadischen Rapper: „Das war manipulativ, als ob er mich brechen wollte. Ich dachte mir ‚Ok, dann distanziere ich mich einfach wieder. Ich kenne das.’’

In den darauffolgenden Monaten kam es immer wieder zu einem Schlagabtausch zwischen Drake und Kanye West. Schlussendlich entschuldigte sich West allerdings und gestand, dass ihm sein damaliges Verhalten leid tue. „Drake und ich haben uns gegenseitig beschimpft, und es ist an der Zeit, das zu beenden. […] Ich mache dieses Video, um das ständige Hin und Her zwischen mir und Drake anzusprechen”, erklärte Kanye.  Anschließend lud er Drake zu einem gemeinsamen Konzert ein. Dieses fand am 9. Dezember in Los Angeles statt.


Britney Spears erleidet Fehlgeburt – Verlobter Sam Asghari kommentiert
Weiterlesen