Durch Künstliche Intelligenz: Robbie Williams singt „Angels“ featuring Beethoven

von

Robbie Williams präsentiert bald eine neue Version seines Songs „Angels“. Die neue Fassung entstand mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) und in Zusammenarbeit mit der Telekom. Das Ergebnis wird am 28. Februar 2022 vorgestellt, im Rahmen der Telekom Highlight Sessions auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Im Anschluss an das Pre-Listening um 13:30 Uhr folgt auf telekom.com ein Gespräch mit Robbie Williams und dem Co-Autor des Songs Guy Chambers, sowie den Projektleiter*innen Matthias Rüder und Claudia Nemat.

Für das Projekt wurde eine KI eingesetzt, mit deren Hilfe 2021 bereits die 10. Sinfonie Beethovens vollendet wurde. Der Komponist ließ die Sinfonie vor seinem Tod unvollkommen zurück. Hinterblieben sind bloß einige Skizzen und Notizen des Endes. Diese dienten der KI als Grundlage, um die Leerstellen zu füllen. Zusätzlich wurden auch viele weitere Stücke Beethovens und seiner Zeitgenossen in das Programm integriert. Anschließend machte die KI Vorschläge für die Komposition verschiedener Stellen. Diese wurden von einem Team ausgewertet und zurück ins System gespielt. So ist schließlich eine neue Fassung von Beethovens 10. Sinfonie entstanden, in einer Zusammenarbeit von Mensch und Maschine.

„Es ist faszinierend, wie viel die Technologie der Kunst inzwischen ermöglicht“

Das selbe Prinzip wurde nun auch auf Williams‘ und Chambers‘ „Angels“ angewandt. „‚Angels‘ hat natürlich einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen“, so Williams. „Ich freue mich auf die Preview dieser unglaublich interessanten Version am 28. Februar auf dem Mobile World Congress. Es ist faszinierend, wie viel die Technologie der Kunst inzwischen ermöglicht.“

Nemat ergänzt: „Als Telekom bringen wir die Digitalisierung voran. Das bedeutet für uns auch, den Blick bewusst auf die Potentiale sowie Chancen von Technologie zu legen. Und auch in kreativen Prozessen Lösungen zu schaffen. Darum freuen wir uns besonders, gemeinsam mit Robbie Williams an einem der besten Songs der Pop-Geschichte die Möglichkeiten der KI-Kreativität zu erforschen. Wir sind gespannt auf die Preview am 28. Februar.“

Bei dem anschließenden Gespräch sollen die Hintergründe des Projekts, sowie die Aufgabe und Rolle von KI für das kreative Schaffen beleuchtet werden.

„Angels“ aus dem Jahr 1997 gilt neben „Let Me Entertain You“ bis heute zu einem der größten Hits des ehemaligen Take-That-Mitglieds Robbie Williams. Er veröffentlichte in seiner Solokarriere bisher elf Studioalben. Im August will er in München das größte Konzerte seiner bisherigen Laufbahn spielen.


„Ich bin Alkoholiker“: Robbie Williams spricht offen über seinen Gesundheitszustand
Weiterlesen