Ein Mann hat Harvey Weinstein vor laufender Kamera eine Backpfeife gegeben

Harvey Weinsteins Karriere ist seit den Enthüllungen um sein sexuell aggressives Verhalten gegenüber Frauen nahezu am Ende. Seine eigene Produktionsfirma hat ihn rausgeschmissen, mehrere Ermittlungsverfahren laufen gegen ihn, seine Frau hat ihn verlassen.

Weinstein wollte sich in Arizona in eine Therapie begeben und wurde dort nun von einem Kamerateam sowie einem Mann abgefangen, der seinem Zorn auf den Filmproduzenten freien Lauf ließ. Das Promi-Magazin „tmz“ hielt fest, wie der Mann auf Weinstein, 65, einredet und ihn mit der Rückhand leicht auf die Wange schlägt.

Weinstein verlässt daraufhin die Szene, einer seiner Begleiter hält den Kameramann auf Distanz. Über die Person, die Weinstein bedrängt, ist bisher nichts bekannt. Über seine Motivation schon eher: Seitdem mehr als 90 Frauen öffentlich über Belästigungen seitens Weinsteins klagten und sogar Vergewaltigungsvorwürfe laut wurden, ist Harvey Weinstein einer der meistgehassten Menschen in den USA.


Geschenke für Musik-Liebhaber: Diese Dinge verschönern das musikalische Zuhause
Weiterlesen