Spezial-Abo

Erster Trailer zu „Arrival“ enthüllt weitere Details der Alien-Landung

von

Seit Jahrhunderten rätseln die Menschen bereits, wie es wäre, den ersten Kontakt mit einer außerirdischen Lebensform zu erleben. In Denis Villeneuves Science-Fiction Film „Arrival“ landet ein dunkles, Ei-förmiges Alien-Raumschiff auf der Erde. Im Bauch des Schiffes öffnet sich alle 18 Stunden eine Tür. Ein ausgesuchtes Expertenteam wird auf die Mission geschickt, die Außerirdischen zu untersuchen und herauszufinden, mit welcher Absicht sie gekommen sind. Allen voran ist die renommierte Linguistin Dr. Louise Banks (Amy Adams), die einen Weg finden soll, die Sprache der Aliens zu verstehen und mit ihnen zu kommunizieren. Seht Euch den neuen Trailer zum Film hier an:

Ein interessanter Ansatz, den der Film behandelt. Denn die Außerirdischen kommen nicht – wie oft üblich – in rein böswilliger Absicht. In „Arrival“ wirken die Motive mehr als unklar, was den Aliens eine bedrohliche Unberechenbarkeit verleiht. Wie man im neu erschienenen Trailer erfährt, handelt es sich allerdings nicht, wie zuvor angenommen, um nur ein UFO: Insgesamt sind es 12 Stück, die über den Erdball verteilt landen. Des Weiteren bekommt man einen ersten Eindruck vom Aussehen, sowie der Kommunikationsweise der Aliens.

Dennoch wird im kurzen Trailer nicht zu viel verraten. Villeneuves Film macht bereits jetzt einen spannenden und innovativen Eindruck. Auch die hochkarätige Besetzung wirkt gut ausgewählt: Amy Adams wird in der Hauptrolle von Jeremy Renner und Oscarpreisträger Forest Whitaker unterstützt. Wir freuen uns auf spannendes Science-Fiction-Kino zum Winterbeginn: Schon am 10. November landet der Film in den deutschen Kinos.


Neu bei Netflix: Die besten Serien und Filme im November 2020
Weiterlesen