ESC-Petition gestartet: Gegen Xavier, für Die Kassierer!

von

Seit der Bekanntgabe, dass die ARD ohne Mitentscheid des Publikums und völlig außer Konkurrenz Xavier Naidoo zum Eurovision Song Contest 2016 für Deutschland ins Rennen schicken will, hat sich ein ziemlich gewaltiger Scheißesturm über die ARD und eben jenen Musiker übergossen, der dank seiner kruden Thesen bereits mit dem verdienstvollen Preis des „Goldenen Aluhutes“ in der Kategorie „Rechtsesoterik, Reichsbürger und BRD-GmbH“ ausgezeichnet wurde. Nun formt sich allerdings echter Widerstand.

Die Punkrock-Band Die Kassierer aus Bochum haben nun verlauten lassen, dass sie anstelle des guten Herrn Naidoo doch lieber selbst zum ESC fahren wollen. Mittlerweile gibt es sogar eine Online-Petition, die dafür sorgen will, dass die kernsoliden Jungs rund um Sänger Wolfgang „Wolfi“ Wendland unser Land gebührend repräsentieren könnten. Und wer Lieder wie „Das Schlimmste ist wenn das Bier alle ist“ singt, hat natürlich unser vollstes Vertrauen. Auf Twitter findet man unter dem Hashtag #KassiererStattXavier bereits Supporter ohne Ende für diese Aktion.

Hier das Video zu besagtem Song der Band:

Die Kassierer live in Hamburg 21.12.2012 – Das Schlimmste ist wenn das Bier alle ist. auf YouTube ansehen


P!NK veröffentlicht Titeltrack des neuen Albums: „Trustfall“ hier im Stream
Weiterlesen