Ex-„Bad Boy“-Rapper Black Rob ist nach Krankenhausaufenthalt obdachlos

von

Black Rob ist nach der kürzlich verstorbenen HipHop-Legende DMX der nächste Rapper, der auf einer Intensivstation landete. Ein Video, das nun auf Twitter die Runde machte, offenbart, dass der Musiker mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Nun folgte für ihn der nächste Schicksalsschlag: Nach einem überstandenen Schlaganfall, ist der Rapper anscheinend obdachlos.

Vergangene Woche hatte ein Video des Rappers, der einst bei P. Diddys Label „Bad Boy“ unter Vertrag stand, bei Fans eine Schockreaktion ausgelöst. In dem Clip, der von DJ Self geteilt wurde, war der Musiker im Krankenhaus zu sehen. Er wirkte dabei sichtlich angeschlagen und beklagte sich über starke Schmerzen. Trotz seiner schlechten Verfassung sendete er damals noch Grüße an DMX, der jedoch vergangene Woche an den Folgen eines Herzinfarkts nach einer Drogen-Überdosis verstarb. Ein aktueller Clip zeigte den Rapper nun nach seinem Krankenhausaufenthalt, in dem er ein paar Hintergrundinformationen zu seinem Leiden gab. Offenbar erlitt der Musiker einen Schlaganfall. Und das nicht zum ersten Mal.

„Oh man, Ich leide daran bereits seit fünf Jahren (…) Vier Schlaganfälle. Ich weiß nicht, was ich euch sagen soll. Die Scheiße ist verrückt. Diese Scheiße ist hart. Ich habe kein Haus mehr – vielleicht ein Apartment. Ich und mein Freund versuchen, zusammenzuziehen. Ich sage euch, diese Scheiße ist seltsam.“

Black Rob: Ein Freund startet Petition

Das aktuelle Statement des Rappers ließ die Sorgen um seine Verfassung wachsen. Black Robs langjähriger Freund und Weggefährte Mark Curry meldete sich ebenfalls zu Wort und versuchte die Fans ein wenig zu beruhigen: „Es ist überwältigend, wie viele Menschen sich für unsere Legenden interessieren. Er wurde gerade aus dem Krankenhaus entlassen.“ In einem weiteren Video bedankte sich Curry bei allen Unterstützer*innen, die Genesungswünsche geäußert hatten, machte jedoch klar, dass das nicht genug sei und man nun aktiv werden müsse. So machte er auf einen Spendenaufruf aufmerksam, der eingerichtet wurde, um Black Rob aus seiner misslichen Lage zu helfen.

„Es geht hier nicht nur um Sympathie. Er braucht diese Unterstützung (…) Viele haben sich bei ihm gemeldet, doch wir sind jetzt an einem Punkt angekommen, wo wir aktiv und progressiv sein müssen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mark Curry (@markkcurry)

In dem Erklärungstext des Spendenaufrufs bei GoFundMe, der von Rapper und Produzent Mike Zombie eingerichtet wurde, heißt es: „Robert Ross (* 8. Juni 1968 in London) ist ein US-amerikanischer Rapper, der früher bei Bad Boy unter Vertrag stand. Bekannt wurde er durch die 2000er-Hit-Single „Whoa!“, welche die Billboard Hot 100 erreichte.“

Black Robs größter Hit „Whoa!“ aus dem Jahr 2000:

Black Robs letztes Album GENUINE ARTICLE erschien am 17. April 2015.


Lady Gaga und Tony Bennett kündigen zweites gemeinsames Album an
Weiterlesen