Spezial-Abo

Feist tritt als Hologramm in Kanada an drei Orten gleichzeitig auf

2Pac hat schon als Hologramm die Coachella-Bühne eingenommen, über einen virtuellen Auftritt von Amy Winehouse wird schon lange spekuliert und Jimi Hendrix und Elvis würde man mindestens auf diese Weise auch gerne mal zusammen performen sehen. Um an drei Orten gleichzeitig ein Konzert zu geben ist jetzt auch Feist in Kanada als Hologramm aufgetreten. Die Sängerin konnte so gleichzeitig in Vancouver, Toronto und Montreal ihre Fans begeistern.

Organisiert wurden die Shows von Samsung für die Markteinführung des neuen Samsung Galaxy S4. In einem Videoclip, in dem erklärt wird, wie ein Hologramm entsteht, hat die Sängerin verraten, dass die Hologramm-Transformation schon immer ein Kindheitstraum von ihr gewesen sei. Seht hier ein Video des scheinbaren Auftritts, bei dem Feist als Hologramm “How Come You Never Go There“ singt. Im zweiten Video ist das Making-Of zu sehen.

Feist erklärt wie ihr Hologramm entstand

Zuletzt hatte Feist 2011 ihr Album METALS veröffentlicht.


„2Pac lebt!“: Neue Möchtegern-Doku geht der Theorie nach, der Rapper sei geflüchtet
Weiterlesen