Foo Fighters: Teil 2 von „SONIC HIGHWAYS“ kommt erstmal nicht

von

Butch Vig, der damalige Produzent von Nirvana und der letzten beiden Foo-Fighters-Alben WASTING LIGHT und SONIC HIGHWAYS, hat in einem Interview mit „The Daily Beast“ gesagt, dass die Arbeiten an einer zweiten Ausgabe der Doku-Serie „Sonic Highways“ und dem damit einhergehenden Album bisher nicht weiter voran geschritten sind.

Im Interview gab Vig an, dass es die Absicht für ein Treffen mit Dave Grohl gegeben habe, um an neuen Songs zu arbeiten, aber konkret gebe es „keine Pläne für mehr Foos“. Zu „Sonic Highways“ sagte Vig: „Ich weiß, dass wir über ein zweites ‚Sonic Highways‘ gesprochen haben, aber bisher hat nichts Früchte getragen.“ Gerüchten zufolge soll die zweite Ausgabe der Doku-Serie in unterschiedlichen Studios in Großbritannien spielen.

Vig sprach außerdem über die Entstehung von Nirvanas NEVERMIND und Dave Grohls Einstieg bei Nirvana. „Dave war wie ein frischer Wind, weil er diesen albernen Humor hatte. Er war jung“, so Vig. „Er hatte diese tolle Energie, sang viele Background-Vocals und hatte diese großartige Stimme. Zwischen Dave und Kurt gab es wirklich überhaupt keine Spannungen. Alles, was wir machen mussten, war es Kurt einzufangen, wenn er konzentriert und zu 100 Prozent bei der Sache war.

Anfang des Monats reagierten die Foo Fighters noch mit einem Video auf die Gerüchte, dass sich die Band trennen würde:

t:Foo Fighters: Teil 2 von „SONIC HIGHWAYS“ kommt erstmal nicht


In Nebenrollen zu sehen: Produzent Butch Vig und US-Schnulzensänger Nick Lachey.auf Musikexpress ansehen


Muse feiern Nandi Bushells „Hysteria“-Cover am Bass und Schlagzeug
Weiterlesen