Spezial-Abo

Ghostbusters: Dan Aykroyd verteidigt die Neuauflage

von

Die Neuauflage von „Ghostbusters“ ist noch nicht mal in den Kinos und musste trotzdem schon viel Häme einstecken. Die Kritik reicht von: „hört auf, Klassiker zu remaken“, über „Frauen als Ghostbusters? Vergiss es!“, zu „da sahen die Effekte im ersten ‚Ghostbusters‘ ja besser aus“. Der erste Trailer der Neuverfilmung hält auf Youtube sogar den Rekord für den meistgehassten Trailer. 

Nun hat Dan Aykroyd, der die beiden Originalfilme nicht nur mitgeschrieben hat, sondern auch eine der Hauptrollen spielte, ein Testscreening der Neuauflage gesehen und er zeigt sich sehr erfreut über den Film. In seinem Facebook-Post nennt er Paul Feigs Remake nicht nur „brilliant“, sondern sagt auch, dass der neue Film „mehr Lacher als die ersten beiden Filme“ habe. Außerdem lobt er das Schauspiel des Casts.

 

Leider hört man in Hollywood nicht auf, Klassiker neu aufzulegen:

t:Ghostbusters: Dan Aykroyd verteidigt die Neuauflage


Von „Dumbo“ bis „Ziemlich beste Freunde“. In der Filmwelt scheint nichts mehr heilig.auf Musikexpress ansehen

 

 


Zum Welt-Autismus-Tag: Über fehlende Repräsentation und Schauspieler*innen, die zeigen, dass es auch anders geht
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €