Greenville Festival 2014: Jetzt äußert sich der Veranstalter zur Absage!

von

In der letzten Woche wurde das Greenville-Festival abgesagt – sang- und klanglos wie es scheint, denn ein offizieller Grund wurde nicht genannt. Auf ein Statement des Veranstalters warteten Ticketverkäufer auch vergeblich – bis jetzt! Die Macher des Greenville geben auf ihrer Homepage folgendes Statement:

liebe freunde

zunächst entschuldigen wir uns für das verspätete statement

grund dafür ist das hohe arbeitsaufkommen, da wir einige tourneen absagen mussten

bitte gebt eure gekauften tickets an den jeweiligen vvkstellen zurück. sollte dieses nicht möglich sein, so sendet bitte die gekauften tickets mit angabe der adresse und kontonummer an

gvb festival gmbh
– ticketerstattung –
hauptstrasse 66
12159 berlin

alternativ können sie uns auch eine e-mail an storno@creative-talent.de schicken

die bearbeitungszeit wird wegen des hohen arbeitsaufkommens ca. 4 wochen dauern
wir bemühen uns diese entsprechend kurz zu halten

wir entschuldigen uns für die unannehmlichkeiten in diesem zusammenhang

wir sind sehr traurig, unser festival, in das wir viel liebe und arbeit gesteckt haben absagen zu müssen

mit freundlichen grüssen
carlos fleischmann
ceo/vorstandsvorsitzender

 

Das Statement der Greenville-Veranstalter beantwortet jedoch nicht das ‚Warum‘ – Gründe für die Absage wurden auch hier wieder nicht genannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die Ticketverkäufe zu gering waren und das Festival sich daher finanziell nicht rentiert hätte. Immerhin haben nun Ticketbesitzer etwas mehr Gewissheit, dass sie ihr Geld zurückbekommen.


Astroworld-Festival: Familien der Opfer schlagen Travis Scotts Beerdigungs-Angebote aus
Weiterlesen