Grey Daze kündigen neues Album an – mit Chester Benningtons Gesang

von

Die Band Grey Daze, in der Chester Bennington vor seiner Zeit bei Linkin Park spielte, wird in diesem Frühjahr ein neues Album mit dem Titel AMENDS veröffentlichen. Die Platte besteht aus neu aufgenommenen Versionen alter Lieder, wobei Benningtons Originalgesang bestehen bleibt. Dazu hat die Band ein Video zu dem Song „Sickness“ veröffentlicht.

Chester Bennington trat Grey Daze im Jahr 1993 bei, damals noch ein Teenager. Die Band entwickelte schnell eine große Fangemeinde, bis sie sich im Jahr 1998 auflöste und Bennington zu Linkin Park überwechselte.

Kurz vor Benningtons Tod im Jahr 2017 hatte sich der Sänger an den Grey-Daze-Schlagzeuger Sean Dowdell gewandt, um die Band für eine Reunion wieder zusammenzubringen. Zum 20. Jubiläum der Band sollte es ein Album und ein Konzert der Band geben. Die Pläne konnten jedoch nie umgesetzt werden, da sich Bennington im Sommer desselben Jahres das Leben nahm. In einem Interview mit dem Rolling Stone sagte Chesters Witwe Talinda Bennington: „Chester wollte mit Grey Daze noch einmal etwas machen, weil er die Musik damals geliebt hat… Er war ganz aufgeregt deswegen.“

AMENDS erscheint am 10. April über das Label Lorna Vista Recordings. Die erste Single „What’s in the Eye“ wurde bereits Mitte Januar veröffentlicht, nun haben Grey Gaze mit dem Song „Sickness“ und dem dazugehörigen Video nachgelegt.


20 Jahre HYBRID THEORY: Linkin Park kündigen bislang unveröffentlichten Song „Pictureboard“ an
Weiterlesen