Hatespeech: Rapper Lil B wurde von Facebook gesperrt

von

Lil B twitterte, dass Facebook ihn für 30 Tage gesperrt hat, der Rapper verstoß gegen die Anti-Hatespeech-Richtlinien des Unternehmens. Ein Sprecher der Social-Media-Seite bestätigte, dass Lil B aufgrund des Verstoßes seinen Zugriff verlor. Seit kurzem nutzte Lil B seine Twitter- und Facebook-Seiten, um über Rassenkonflikte zu sprechen. Nachdem er sich negativ über seine weißen Mitbürger äußerte (im Zusammenhang mit dem Attentat in Las Vegas), mussten die beleidigenden Beiträge von seiner Seite gelöscht werden.

Lil B äußerte sich zu dem Vorfall: „Really i just want my facebook page back because i really respect the platform nothing i say over facebook is with a malicious intent.. i pride myself on being positive and brining people together no matter how i come off my end message is to bring people closer in a authentic and honest way”.

Lil B stellte in zwei Beiträgen die Theorie auf, dass das Waffenproblem in den USA auf die Angst der Weißen zurückzuführen sei.

t:Hatespeech: Rapper Lil B wurde von Facebook gesperrt


Uralt und zugleich ganz neu: Der Rap-Gott liefert Opus Magnum und kaum greifbaren Wahnsinn.auf Musikexpress ansehen


Horrorfilme auf Netflix: Das sind die heftigsten Schocker
Weiterlesen