Herzlichen Glückwunsch: Wolfgang Joop wird 70

von

Am 18. November 1944 in Potsdam geboren, avancierte Wolfgang Joop zu einem angesehenen, international bekannten Mode-Designer. Neben Größen wie Karl Lagerfeld oder Jil Sander hat sich seine Marke „Joop!“ als Lifestyle-Label längst in der Mode-Welt etabliert.

Über einige Umwege gelang Joop der Einstieg in die Welt des Mode-Designs. Nach zwei abgebrochenen Studienversuchen arbeitete er als Restaurator und wurde schließlich nach dem Gewinn des ersten Preises eines Modewettbewerbs im Jahr 1970 Redakteur der Frauenzeitschrift „Neue Mode“.

Ab 1971 widmete er sich jedoch wieder unabhängigen Jobs wie Journalist und Designer. Im Frühjahr 1982 stellte er seine erste Prêt-à-porter-Kollektion. 1983 und 1984 folgten bereits die ersten Auszeichnungen.

Nach Unstimmigkeiten verkaufte er 1998 95 Prozent seiner Firmenanteile und stieg schließlich 2001 komplett aus dem Unternehmen aus. 2003 gründete er mit seinem Partner die Modemarke Wunderkind mit Sitz in Potsdam.

Wolfgang Joop hat zwei Töchter: Jette Joop, die in die Fußstapfen ihres Vaters getreten und Mode- und Schmuckdesignerin ist und Florentine Joop, die als Schriftstellerin arbeitet. Inzwischen lebt Joop mit seinem Partner Edwin Lemberg in Potsdam, wo er zwei Häuser besitzt – Villa Wunderkind und Villa Rumpf.

„Stil ist das, was bleibt, wenn die Mode geht.“, sagte Wolfgang Joop einst. Er selbst legt Wert auf eine bunte, jedoch elegante Garderobe. Doch nicht nur Mode liegt dem 70-Jährigen am Herzen. Viele seiner Illustrationen hängen im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe. Er sammelt Kunst und Skulpturen und hat einige Bücher und etliche Artikel verfasst.


Serien wie „13 Reasons Why“: Diese Serien erzählen von Außenseitern und sozialem Druck
Weiterlesen