Highlight: Kanye West: Seine Pläne für 2020 im Überblick

Ist der neue Adidas-Sneaker „Tubular Invader Strap“ ein „Yeezy Boost 750“ für Sparer?

Alle Zuspätgekommenen, die den großen Sale der von Kanye West designten Adidas „Yeezy Boost 750“ verpasst haben, können jetzt vielleicht ein wenig aufatmen. Denn mit dem Modell „Tubular Invader Strap“ lehnt sich Adidas designtechnisch an Wests „Yeezys“ an. 

Dafür sorgt vor allem die prominente Lasche über den Schnürsenkeln. Auch das Obermaterial besteht bei beiden Schuhen aus Wildleder. Hinzu kommen die senkrechte Profilierung im Hackenbereich. Während der überall vergriffene „Yeezy Boost 750“ regulär ca. 310 Euro kostet – auf Ebay liegt ein Paar „Yeezy Boost 750“ übrigens derzeit beim günstigsten (!) Anbieter bei satten 950 Euro – muss man beim „Tubular Invader Strap“ deutlich weniger hinlegen. Mit ca. 130 Euro kostet der nämlich weniger als die Hälfte. Sieht ganz so aus, als hätte Adidas hier eine wirklich schicke Spar-Version des „Yeezy“ entworfen, die obendrauf nicht mal limitiert ist.

Bis zum Release des „Tubular Invader Strap“ am 15. Juli 2016 überlegen wir noch, wie wir die vom Yeezy stark inspirierte, nicht limitierte Adidas-Version eigentlich finden. Wenn bald alle Low-Cost-Yeezys tragen, ist der Hype um das Modell vielleicht schneller vorbei, als Fans des Sneakers lieb ist. Andererseits: Vielleicht kommt Kanye dann mit einem ganz anderen, neuartigen Modell um die Ecke? Irgendwer ist ja immer bereit (und in der Lage) mehrere Hundert Euro für Schuhe auszugeben, oder?

adidas-tubular-invader-strap_2
Fürs schmale Portemonnaie: Der Adidas „Tubular Invader Strap“ kostet mit 130 Euro weniger als die Hälfte als der „Yeezy Boost 750“, an den er stark erinnert.

 

Adidas

Kanye West veröffentlicht neues „Sunday Service Choir“-Album „JESUS IS BORN“
Weiterlesen