Kanye West und Kim Kardashian: Trennungsstreit droht zu eskalieren

von

Der Sorgerechtsstreit zwischen Ye (Kanye West) und seiner Ex-Frau Kim Kardashian hat sich inzwischen zu einem echten Rosenkrieg entwickelt. West behauptete auf Instagram, dass Kardashian behaupten würde, er habe einen Auftragskiller auf sie angesetzt. Einige Zeit später löschte er diesen und weitere Beiträge.

Kanye erhebt schwere Vorwürfe gegen Kim

Am Sonntag hieß es auf Instagram: „Gestern hat mich Kim beschuldigt, einen Auftragskiller auf sie angesetzt zu haben. Lasst mich das hier mal klarstellen. Ich bettele darum, zur Geburtstagsparty meiner Tochter zu gehen und werde beschuldigt, Drogen zu nehmen, dann spiele ich mit meinem Sohn und nehme meine Akira-Comics mit und werde des Diebstahls beschuldigt. Und jetzt werde ich beschuldigt, einen Anschlag auf sie verüben zu wollen.“

Kim und Kanye streiten sich bereits seit Monaten. Wie es aussieht, werden die Beschuldigungen und Vorwürfe vorerst auch kein Ende nehmen. Nur wenige Tage zuvor hatte sich Kanye über seine Ex-Frau angesichts des neuen TikTok-Kontos der achtjährigen gemeinsamen Tochter North aufgeregt. Kim soll North nämlich gegen seinen Willen auf TikTok zeigen.

Eine Reaktion auf den gelöschten Post seitens von Kim blieb bis auf Weiteres aus. Der Rapper ist dafür bekannt, wutentbrannte Posts zu veröffentlichen und diese anschließend wieder zu löschen. West und Kardashian haben vier gemeinsame Kinder.


Kanye West: „Ich mag Hitler“ und „Ich bin ein Nazi, was jetzt?“
Weiterlesen