Highlight: Mit Johnny Depp, Tenacious D und Will Smith: Hollywood-Stars, die auch Musiker sind

Kaum ist Gene Wilder tot, wird ein neuer Film über Willy Wonka gedreht

Am 29. August 2016 verstarb Gene Wilder, der vor allem durch seine Rolle als Willy Wonka in „Charlie und die Schokoladenfabrik“ bekannt war. Die Geschichte von einem Jungen, der durch ein goldenes Ticket gemeinsam mit einigen anderen Kindern Zugang zu einer mysteriösen Schoko-Fabrik erhält, basiert auf dem Kinderbuch von Roald Dahl und wurde 2005 noch ein weiteres Mal verfilmt. Unter der Regie von Tim Burton spielte Johnny Depp den Willy Wonka.

Der Tod Wilders hat Warner Bros. wohl auf die Idee gebracht, erneut einen Film über dessen Figur herauszubringen. Dabei soll es sich nicht um ein Remake des 1971er-Films handeln, sondern um die Vorgeschichte des exzentrischen Fabrikanten, der sich ein Heer von singenden Oompa Loompas eingestellt hat.

Der Zeitpunkt für die Bekanntgabe der Pläne wirkt zwar arg zynisch, allerdings möchte Warner Bros gemeinsam mit Harry-Potter-Produzent David Heyman versuchen, die Figur des Willy Wonka noch komplexer zu zeigen als es in den bisherigen Filmen der Fall war. Aktuell verhandelt das Studio über die Rechte für das Projekt, Drehstart dürfte schon 2017 sein.


Noel Gallagher: Seine besten Zitate und Sprüche aller Zeiten
Weiterlesen