Lemmy Kilmister: Todesursache geklärt

Motörhead-Frontman Lemmy Kilmister starb an Prostatakrebs, wie jetzt bestätigt wurde. Damit sind die Spekulationen über Selbstmord endgültig vom Tisch.

Lemmy starb am 28. Dezember 2015 im Alter von 70 Jahren. Nur zwei Tage vor seinem Tod wurde der Krebs bei dem Rock-Sänger diagnostiziert. Dieser, Herzrythmusstörungen und ein kongestiver Herzinsuffizienz führten dann zum Tod, wie TMZ berichtet und sich auf Lemmys Sterbeurkunde beruft.

Lemmys Trauerfeier fand am 9. Januar 2016 in Los Angeles statt, bei der Dave Grohl und Slash zu den vielen Gästen zählten. Slash fand passende Worte für Lemmy: „He was such a fucking great example that much of my peers want to be. He was just true to school and had more integrity in one finger than most rock and rollers.“

Seht Lemmys Gedenkgottesdienst hier:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Heimkino-Upgrade: Auf diese 5 Dinge solltet Ihr beim Kauf eines Beamers achten
Weiterlesen