Liam Gallagher rät vom Kauf der Oasis-Reissues ab

von
Liam Gallagher, hier live mit Beady Eye am 26. Februar 2014

Liam Gallagher hält offenbar nichts davon, dass die ersten drei Alben von Oasis nun als Reissues neu erscheinen werden. Auf Twitter riet der ehemalige Oasis-Sänger ausdrücklich davon ab, die Neuauflagen von DEFINITELY MAYBE, (WHAT’S THE STORY) MORNING GLORY und BE HERE NOW zu kaufen beziehungsweise auf deren Verkaufsargument hereinzufallen.

„HOW CAN YOU REMASTER SOMETHING THATS ALREADY BEING MASTERED.DONT BUY INTO IT.LET IT BE LG X“, twitterte Liam Gallagher am Samstag. Nun ist Gallagher zwar für seine klare und teils ausfallende Wortwahl bekannt, überraschen darf diese Aussage dennoch: Die Reissues der drei ersten Oasis-Alben sollen schließlich auf Big Brother Recordings erscheinen – einem Label, das von Oasis für die eigenen Veröffentlichungen gegründet wurde.

Ende Februar 2014 wurde angekündigt, dass Oasis‘ erste drei Alben als „Remastered Versions“ unter den Namen CHASING THE SUN zum 20-jährigen Jubiläum ihres Debüts neu auf den Markt kommen würden.



Liam Gallagher stellt ein Album voller Liebeslieder in Aussicht
Weiterlesen