Highlight: Supersonic Rock’n’Roll Stars Live Forever: Wie Oasis mit „DEFINITELY MAYBE“ die Könige des Britpop wurden

Liam nennt Bruder Noel Gallagher einen „Verräter“

Liam Gallagher hat seinen Bruder Noel als „Verräter“ bezeichnet, nachdem dieser erlaubt hat, dass der Oasis-Song „Half The World Away“ in der diesjährigen John-Lewis-Werbung stattfinden darf. Die norwegische Sängerin Aurora hat den Song aus dem Jahr 1994 für die Weihnachtskampagne gecovert.

Der Song wurde von Noel Gallagher geschrieben und gesungen. Trotzdem verliert Liam Gallagher böse Worte über die Entscheidung, den Song zu Weihnachten im Fernsehen laufen zu lassen: „Liam has been making his usual snidey remarks about the song being on the John Lewis advert“, so der „Daily Mirror“. „When he first heard about it he was ranting in his own local pub in Hampstead, north London, to just about anyone who’d listen“, heißt es weiter. „[Liam] accused Noel of being shameless for letting John Lewis use the track… He’s told mutual friends and family that Noel is a sell-out, and even joked that he won’t be welcome in the local pub near their mum’s house… not that he can enforce that!“

Der ehemalige Oasis-Labelchef Alan McGee kritisierte die Entscheidung von Noel ebenfalls. „I think it’s rubbish“, so McGee. „I don’t know what anybody else thinks of it, though. I’m pleased for Noel that he got his royalties, I hope they gave him a million quid but I thought actually it was rubbish.“

Das Interesse an den Werbungen von John Lewis ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Zeitgenössische Künstler covern dafür jedes Jahr älteres Material in etwas abgewandelter Form. Letztes Jahr sang Tom Odell „Real Love“ von John Lennon, Lily Allens Cover von Keanes „Somewhere Only We Know“ wurde 2013 ein Hit.

 


Liam Gallagher macht Fans mit Tweet erneut Hoffnung auf eine Oasis-Reunion
Weiterlesen