Lil Peep: Polizei leitet Untersuchung zu Peeps Todesumständen ein

von

Lil Peeps Tod ist nun Gegenstand einer polizeilichen Untersuchung. Laut dem stets gut unterrichteten Klatschportal TMZ soll die Polizeibehörde in Tucson eine Untersuchung zu Peeps Todesumständen eingeleitet haben. Das starke Opioid-Medikament Fentanyl könnte nach neuen Berichten eine Rolle bei Lil Peeps Tod gespielt haben. Der Emo-Rapper, der mit bürgerlichem Namen Gustav Åhr hieß, verstarb am 15. November an einer vermuteten Überdosis. Es dauert allerdings noch sechs bis acht Wochen, bis mithilfe der toxikologischen Ergebnisse eine definitive Todesursache bestimmt werden kann.

Die Polizei von Tucson soll nun untersuchen, ob die Xanax-Tabletten, die Peep vor seinem Tod einnahm, mit Fentanyl versetzt wurden. Das Medikament, das auch bei Prince‘ Todesfall eine Rolle gespielt haben soll, ist das stärkste bekannte Narkotikum und wird als Schmerzmittel in der Medizin eingesetzt. Als Droge gilt es als bis zu 50-mal stärker als Heroin. In den gesamten USA starben 2014 mindestens 28.000 Personen an einer Überdosis Opioide. Davon ließen sich knapp 5500 Tote auf Fentanyl zurückführen. Die Polizei von Tucson hat die Berichte noch nicht bestätigt.

Lil Peep – Awful Things ft. Lil Tracy (Official Video) auf YouTube ansehen

Außerdem berichtete TMZ, dass in Peeps Tourbus neben Drogenutensilien, Xanax-Tabletten und Marihuana auch ein unbekanntes hellbraunes Pulver gefunden wurde. Die Strafverfolgungsbehörden interessieren sich außerdem für Chat-Nachrichten, die angeblich von einer Frau stammen, die kurz vor Peeps Tod in den Reisebus gegangen ist, um ihn zu sehen.

Lil Peeps Bruder Karl Åhr bezeichnete seinen vorzeitigen Tod als „einen Unfall” und glaubt nicht an eine absichtlich herbeigeführte Überdosis. Lil Peep spielte am Abend seines Todes ein Konzert in El Paso, Texas. Zuvor postete er ein Video auf Instagram, in dem er sagt, er habe sechs Xanax-Tabletten genommen. „I’m good, I’m not sick“, beschwichtigte er. Nach dem Konzert soll Lil Peep leblos im Tourbus aufgefunden und in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein, wo er später starb.


Billy Corgan über Lil Peep: „Er war der Kurt Cobain seiner Generation“
Weiterlesen