Madonna ist über das Urteil im Fall Pussy Riot „erschüttert“

von

Auf einem Konzert in Zürich hat Madonna sich zu dem Urteil gegen die Punkband Pussy Riot geäußert: Sie sei „erschüttert“. Madonna öffnete ihre Arme, so dass ein schwarzer Schriftzug mit den Worten „Free Pussy Riot“ sichtbar wurde. Sie wolle „ihr Leben dem Kampf gegen Diskriminierung widmen“, sagte Madonna.

Die Punk-Aktivistinnen Pussy Riot waren am Freitag zu zwei Jahren im russischen Straflager verurteilt worden. Der Seite FreePussyRiot.org. zufolge sei es möglich, dass russische Behörden versuchen würden, den Frauen und ihren Männern das Sorgerecht für die Kinder, die vier (die Tochter von Nadescha Tolokonnikova) und fünf Jahre (der Sohn von Maria Alechina) alt sind, zu entziehen.

Termingerecht veröffentlichen Pussy Riot einen Song, den es jetzt auch hier zu hören gibt:


Taylor Swift: Das sind ihre kommerziell erfolgreichsten Alben
Weiterlesen