Toggle menu

musikexpress

Suche

Maxïmo Park kündigen schon wieder ein neues Album an

von

Diese Jungs sind nicht kaputtzukriegen:Maxïmo Park, das britische Indierockquartett um seinen nimmermüden Anchorman Paul Smith, hat ein neues Album ankündigt. RISK TO EXIST, so der Titel, erscheint am 21. April 2017, ist das insgesamt sechste Studioalbum in Maxïmo Parks nunmehr 17-jährigen Karriere und folgt auf den doch schon wieder drei Jahre zurückliegenden Vorgänger TOO MUCH INFORMATION.

Die neue Platte wurde mit Produzent Tom Schick sowohl in England als auch in Wilcos Studio „The Loft“ in Chicago aufgenommen. Live, wohlgemerkt. Als hochkarätige Gastsängerin ist auf fünf Songs Mimi Parker von Low zu hören. Den dreieinhalbminütigen Titeltrack stellen Maxïmo Park von jetzt an im Stream vor:

Maxïmo-Park-Sänger Paul Smith sagt über RISK TO EXIST: „Das Album handelt letztendlich von Empathie. Einige Songs sind einfache Botschaften der Solidarität und andere werden vom Ärger in der elitären, etablierten Ordnung der britischen Gesellschaft angeheizt. Es findet ein Hinterfragen der Mächtigen statt und ein Gefühl, dass es eine andere Art Gesellschaftsstruktur geben muss, um die Ungleichheit zu lindern, setzt ein. Musikalisch reflektieren die Songs gefühlvollere, groove-basierte Einflüsse und geben so den Arrangements mehr Raum als zuvor. Die zentrale Idee ist es große Pop-Melodien mit Songs, die den Zustand unserer Nation widerspiegeln zu verknüpfen.

Mitte der Nuller Jahre und dank ihres hervorragenden Debüts A CERTAIN TRIGGER zählten Maxïmo Park neben Bloc Party, The Libertines und Art Brut zur Speerspitze neuer britischer Indiebands. Seitdem machen sie Paul Smiths Ruf als menschgewordenes Duracellhäschen alle Ehre – sie machen einfach immer weiter. Der neue Albumtitel RISK TO EXIST könnte somit auch als Selbstverständnis zu lesen sein.

Maxïmo Parks neues Album „RISK TO EXIST“ – die Tracklist:

1. „What Did We Do To You To Deserve This?“

2. „Get High (No, I Don’t)“

3. „What Equals Love?“

4. „Risk to Exist“

5. „I’ll Be Around“

6. „Work And Then Wait“

7. „The Hero“

8. „The Reason I Am Here“

9. „Make What You Can“

10. „Respond To The Feeling“

11. „Alchemy“

mehr: ,
nächster Artikel
voriger Artikel

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen