Max Giesinger mit #SEATSounds Live

Spezial-Abo

Method Man mit neuem Track „The Purple Tape“ am Start

von

Method Man hat einen neuen Song rausgehauen. „The Purple Tape“ soll auf dem Album „The Meth Lab“ von Method Man am 21. August 2015 erscheinen. Zusammen mit Raekwon, Inspectah Deck und seinem Sohn, der ebenfalls Raekwon heißt, hat der MC 3:25 Minuten geballten HipHop aufgenommen. Bloß: Der Track wurde dummerweise mittlerweile in Deutschland auf YouTube gesperrt.

Method Man – The Purple Tape (feat. Raekwon, Inspectah Deck) auf YouTube ansehen

Zu hören gibt es dafür einen zweiten veröffentlichten Track „Straight Gutta“ mit Feature-Gästen wie Redman, Hanz On und Streetlife, der ebenfalls auf dem Album erscheinen soll. Der Track erschien bereits Mitte Juli 2015.

t:Method Man – Straight Gutta (feat. Redman, Hanz On, Streetlife) by Tommy Boy


Tommy Boy: https://tommyboy.lnk.to/website
https://tommyboy.lnk.to/subscribe
https://tommyboy.lnk.to/instagram
https://tommyboy.lnk.to/facebook
https://tommyboy.lnk.to/twitter
https://tommyboy.lnk.to/bandcamp
https://tommyboy.lnk.to/soundcloud

Reclaiming his seat at the forefront of Hip-Hop, Method Man drops the second single off his long awaited album, The Meth Lab. The trademark raspy-voiced MC brought in Redman and Staten Island’s own Hanz On, and Streetlife for the gritty track, “Straight Gutta” takes it back to the streets and revives the timeless feeling of pure Hip-Hop. The song isn’t an attack, but a warning – after almost ten years, Wu Tang’s finest is back on top and he’s still one of the illest lyricists in the game.auf SoundCloud ansehen

„The Meth Lab“ wird Method Mans erstes Soloalbum seit 2006 sein. Er war in der Zwischenzeit auf diversen Kollaborationen sowie den beiden letzten Wu-Tang-Alben „A Better Tomorrow“ und „ Once Upon A Time In Shaolin“ zu hören. Letzteres wurde von Method Man allerdings als „stupid“ bezeichnet. Dem Käufer dieses physisch einzigartigen Albums ist es verboten, die Musik die nächsten 88 Jahre zu reproduzieren.

„Ich bin müde von diesem Scheiß und alle Anderen sind es auch“, so Method Man. „Gebt dieses Album den Leuten, die es hören wollen. Gebt es for free raus. Ist mir egal. Das macht niemanden arm oder reich. Gebt diese Musik raus und hört auf mit der Öffentlichkeit zu spielen“, so der MC über das Reproduktionsverbot. „Ich war cool damit, aber 88 Jahre – ehrlich? Wenn das wahr ist, dann ist das doch scheiße“, fuhr er fort.


Straße in New York soll nach MF DOOM benannt werden
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €