Missbrauchsvorwürfe von Musikerin Sia gegenüber Schauspieler Shia LeBeouf

von

Am vergangenen Freitag erhob die britische Musikerin FKA Twigs schwere Vorwürfe gegenüber ihrem Ex-Freund und US-Schauspieler Shia LaBeouf. Sie verklagte ihn wegen Körperverletzung, sexueller sowie psychischer Gewalt und beschrieb ihre Erlebnisse mit LaBeouf in einem Beitrag für die „New York Times“. Nun meldete sich eine weitere Ex-Freundin des Schauspielers zu Wort.

Auch die australische Sängerin und Songschreiberin Sia war einst in einer Beziehung mit dem erfolgreichen Schauspieler, doch ähnlich wie FKA Twigs berichtete die 44-Jährige von einer toxischen Beziehung. Die Musikerin teilte am vergangenen Wochenende einen Tweet, der kein gutes Licht auf Shia LaBeouf warf: „Auch ich wurde emotional von Shia verletzt, einem pathologischen Lügner, der mich in eine ehebrecherische Beziehung verwickelt hat, aber dennoch behauptete Single zu sein.“ Weiter schrieb sie: „Ich glaube, er ist sehr krank und ich habe Mitleid mit ihm UND seinen Opfern. Wenn ihr euch selbst liebt – bleibt in Sicherheit, bleibt fern.“

Shia LaBeouf wurde mit Filmen wie „Disturbia“, „Transformers“, „Indiana Jones“ und „Wall Street: Geld schläft nicht“ zum gefeierten Hollywood-Star. Er spielte auch 2015 in Sias Musikvideo zu „Elastic Hearts“ mit. Doch dieses Projekt stieß auf große Kritik. Der damals 28-Jährige tanzte in dem Video mit der damals zwölfjährigen Maddie Ziegler. Kurz nach der Veröffentlichung entschuldigte sich Sia für das Musikvideo.


Marilyn Manson: Sein Statement zu den Missbrauchsvorwürfen
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €