Spezial-Abo
Highlight: Die 50 besten Alben des Jahres 2016

Mit Knetfiguren: Isolation Berlin zeigen neues Video zu „Serotonin“

Das neue Video von Isolation Berlin zu „Serotonin“ ist eine Knetmännchen-Animation vom Hamburger Künstlerkollektiv Lazy Rig, die detailverliebt das Leben eines dieser Männchen zeigt. Von der winzigen Berliner Wohnung, über den Knet-Pfandflaschenautomaten bis zur Karton-Dönerbude: Das Video zeigt den traurigen Alltag in Berlin und macht dabei unheimlich glücklich.

Sehnsuchtsvoll singt Tobias Bamborschke dazu die Zeilen:

„Ich baue mir ein Kartenhaus aus Serotonin
Mitten in Berlin, ich hab dir längst verzieh’n
Mitten in Berlin träume ich von Wien
Komm, fahr mit mir dahin
Gib meinen leeren Tagen einen Sinn“

Gesungenes und Geschriebenes

Der Song ist der erste Track von VERGIFTE DICH, dem im Februar dieses Jahres erschienenem zweitem Album von Isolation Berlin. Unsere Plattenkritik findet Ihr hier.

VERGIFTE DICH jetzt auf Amazon.de bestellen

Den ersten Song vom Album gabs bereits im November 2017 zu hören, nämlich die Single „Kicks“:

Tobias Bamborschke hat im vergangenen Herbst ein Buch mit Gedichten und Kurzgeschichten veröffentlicht. Sein Werk findet Ihr hier:

„Mir platzt der Kotzkragen“ jetzt auf Amazon.de bestellen

Zuletzt traten Isolation Berlin auf der Musikexpress-Klubtour in Berlin auf, hier unser Nachbericht.


Top Ten: Das sind Isolation Berlins Lieblingsalben der 10er-Jahre
Weiterlesen