Spezial-Abo

Morrissey: „Stopfleber ist nicht nett“

von

Morrisseys Einsatz für den Tierschutz kennt auch an seinem Geburtstag keine Pause: Wie auf der Seite des Fanzines „True to You“ zu lesen ist, postete der Sänger am 22. Mai 2013, seinem 54. Wiegenfest, einen Aufruf, Stopfleber in Großbritannien zu boykottieren. Er stellt fest, dass das Kaufhaus Fortnum & Mason das umstrittene Produkt immer noch im Angebot hat. „It isn’t nice and you shouldn’t do it“,schreibt er und bittet seine Fans, Protestpost an den Laden zu schicken.

Für Foie Gras, auch Stopfleber genannt, werden Gänse oder Enten über ein Rohr zwangsgemästet. Die umstrittene Mastform ist in vielen Ländern wegen Tierquälerei verboten, in Frankreich ist Foie Gras ein nationales Kulturerbe. Es kann aber zum Beispiel innerhalb der EU verkauft und importiert werden.

In seinem Beitrag lobt Morrissey erstaunlicherweise den sonst von ihm – stellvertretend für das gesamte britische Königshaus – verhassten Prinz Charles, der das Gericht bei all seinen Anlässen verbannt habe. Ganz im Gegensatz zu „Kate Muddleton“, die Foie Gras immer noch sehr genieße.

🌇Bilder von "Morrissey und The Smiths" jetzt hier ansehen


Iggy Pop stellt Song für neues PETA-Video zur Verfügung
Weiterlesen