Morrisseys neues Album BONFIRE OF TEENAGERS wird offenbar verschoben

von

Morrisseys neues Album BONFIRE OF TEENAGERS wird offenbar verschoben. „BONFIRE OF TEENAGERS ist nicht mehr für einen Release-Termin im Februar angesetzt“, kündigte der Ex-Smiths-Sänger auf seiner Website an. Noch im Oktober hatte Morrissey einen Erscheinungstermin im Februar 2023 angekündigt.

Die Entscheidung lag anscheinend nicht bei ihm, sondern bei seinem Label: „Das Schicksal [des Albums] liegt ausschließlich in den Händen von Capitol Records“, schrieb Morrissey weiter. Betitelt war der Post mit „Bonfire unlit“, also übersetzt in etwa „Leuchtfeuer nicht gezündet“. Ein neues Erscheinungsdatum ist bisher nicht bekannt.

BONFIRE OF TEENAGERS wird Morrisseys 14. Soloalbum sein. Produziert hat das Album Andrew Watt, an den Aufnahmen waren unter anderem Miley Cyrus, Iggy Pop, Flea und Chad Smith beteiligt. Auf seiner aktuellen US-Tour – während der er jüngst ein Konzert vorzeitig abbrach – hat Morrissey schon einige neue Songs vorgestellt, wie etwa den Titeltrack „Bonfire of Teenagers“. Zuletzt veröffentlichte Morrissey 2020 das Album I AM NOT A DOG ON A CHAIN.


Morrissey: Warum eine baldige Veröffentlichung von „BONFIRE OF TEENAGERS“ immer unwahrscheinlicher wird
Weiterlesen