Mutter von US-Produzent Metro Boomin getötet

von

Star-Producer Metro Boomin muss einen heftigen Schicksalsschlag hinnehmen. Die Mutter des 28-Jährigen wurde am Wochenende umgebracht – wohl von ihrem eigenen Ehemann. Dieser wurde ebenfalls tot aufgefunden. Verschiedenen Medienberichten zufolge gehen die Ermittler davon aus, dass er zunächst seine Ehefrau ermordete und dann Suizid beging. Der Mann war nicht der leibliche Vater von Metro Boomin. Ein Vertreter des Produzenten bestätigte die Nachricht und bat um Privatsphäre für den Künstler.

Metro Boomin produzierte bereits für viele namenhafte US-Rapper. Unter anderem zeigte er sich für das 2015 erschienene  Album WHAT A TIME TO BE ALIVE von Drake und Future verantwortlich. Vielen ist der in Missouri geborene Musiker auch aufgrund seiner jahrelangen Zusammenarbeit mit 21 Savage bekannt, unter anderem produzierte er dessen Platten SAVAGE MODE (2016) und SAVAGE MODE 2 (2020).

Femizide: Ein weltweites Problem

Femizide sind weltweit ein großes Problem. Einer UN-Studie zufolge sind 2017 insgesamt 50.000 Frauen von ihrem Partner oder Familienangehörigen getötet worden. Die meisten davon in Afrika (19.000). Aber auch in Deutschland sind Häusliche Gewalt und Femizide ein Problem. Einer Statistik des Bundeskriminalamt zufolge registrierten die Behörden 2020 146.655 Fälle, in denen ein aktueller oder ehemaliger Partner Gewalt ausübte oder dies versuchte. 80,5 % der Opfer waren weiblich. Der Statistik zufolge wurden außerdem 2020 insgesamt 139 Frauen und 30 Männern von ihrem aktuellen oder ehemaligen Partner getötet.


„Tmm ich beschütz dich“: Symba veröffentlicht neuen Song mit Musikvideo
Weiterlesen