Highlight: Top 7: Die teuersten Sneaker aller Zeiten

Nach Superstar und Stan Smith: Nike Cortez ist das Kultmodell 2016


Vom Sportschuh zum Film- und Fernseh-Star 

1972 vom Leichtathletik-Trainer Bill Bowerman designt, fand der Turnschuh Ende der 70er Jahre sofort einen berühmten Film: Charlies Engel Farrah Fawcett schnappte sich den weißen Schuh mit rotem Label und blauer Sohle und legte für die US-Krimiserie „3 Engel für Charlie“ eine heiße Sohle samt Skate-Einlage hin. Seinen zweiten großen Auftritt hatte der „Cortez“ 1994 im Oscar-prämierten Kinohit „Forrest Gump“. Wir erinnern uns: Tom Hanks lief in seiner Rolle als „Forrest“ in Nike „Cortez“ um die Welt.

View this post on Instagram

#nike#cortez

A post shared by @ nikecortez1 on

„Cortez“-Styling 2016

In den späten 90ern und frühen 2000ern erlebte der „Cortez“ bereits sein erstes Comeback – ebenso als Nachfolger von „Stan Smith“ und „Superstar“. Folglich keine Überraschung, dass sich Style-Blogger und Sneaker-Fans jetzt erneut den Kultschuh geschnappt haben, oder? Im Gegensatz zu früheren Revivals können Sneaker 2016 zu ausnahmslos allem kombiniert werden. Mode-Redakteurinnen wie Veronika Heilbrunner tragen den Original-„Cortez“ zum eleganten, weißen Sommerkleid zu Fashionshows oder Abend-Events, Bloggerinnen wie Chiara Ferragni setzen auf den Sneaker als Freizeitschuh, Rapper wie Kendrick Lamar performen auf der Bühne in Jeans und „Cortez“. Abseits dessen sind nicht nur die Kombinationsmöglichkeiten 2016 endlos – Nike hat den Retroschuh auch farblich neu aufgelegt.

View this post on Instagram

#kendricklamar #nike #nikecortez

A post shared by @ nikecortez1 on

 


Beginners DJ Mad empfiehlt: 5 80er-Geheimtipps des Old-School-HipHops
Weiterlesen