Nebenjob: Ryan Adams arbeitet an Comic-Büchern und dem begleitenden Soundtrack

Ryan Adams ist nicht nur Musiker, sondern ebenso Künstler. Die viele Zeit im Tourbus nutzt er nämlich, um an einem eigenen Comic-Buch zu arbeiten. In einem Interview in der Sendung „This Week in Marvel“ gab Ryan Adams zu ein großer Comic-Fan zu sein und erzählte desweiteren, dass er eigene Comic-Bücher zeichne und schließlich auch den Soundtrack dazu schreiben möchte.

Nach eigenen Angaben ist er in diesem Projekt schon sehr weit vorangeschritten und die Comics nehmen so langsam eine vollendete Form an. Danach sollen die Aufnahmen zum Soundtrack stattfinden.

Adams hat hohe Ansprüche an sein Comic-Projekt. Er ist auf der Suche nach jemandem, der den Comics Farbe verleiht, jedoch nur auf die Art und Weise wie er sich das vorstellt. Seine Bücher sollen aussehen wie 80er-Jahre-Comics im klassischen Stil. Die Farbflächen wurden damals durch viele kleine Farbpunkte erzeugt. Wenn der Sänger jedoch nicht den richtigen Partner in dieser Angelegenheit findet, wird er seine Werke in Schwarz-Weiß veröffentlichen.

Ryan Adams, der seine Inspiration für Songs häufig aus Comics zieht, glaubt daran immer besser im Zeichnen zu werden, da es eine Beschäftigung ist, in der er sich stundenlang verlieren kann. Laut einem aktuellen Tweet arbeitet Adams bereits an seiner zweiten Comic-Ausgabe.


8 Bands der 90er-Jahre, die ihr Genre prägten
Weiterlesen