Spezial-Abo
Highlight: Das sind die besten Netflix-Serien

Streaming-Tipps

Netflix: Die besten True-Crime-Serien im Überblick

Tragische Entführungen, brutale Morde oder spektakuläre Überfälle: Verbrechen aus dem wahren Leben haben eine magische Anziehungskraft. Dabei spielen True-Crime-Dokumentationen eine große Rolle. Sie zeigen uns zeitgleich dunkle menschliche Abgründe auf und unterhalten uns auf höchstem Niveau. Verbrechen wie Entführungen, Morde oder Überfälle sind Gegenstand dieser Dokumentationen. Vereint man dies mit dem Suchtpotenzial einer Serie, so entsteht der perfekte Nervenkitzel auf Abruf.

Wir präsentieren Euch die besten True-Crime-Doku-Serien auf Netflix, damit Ihr nichts mehr in der Welt der Verbrechen verpasst.

Das sind die acht besten True-Crime-Serien auf Netflix

I Am A Killer

Die Doku-Serie „I Am A Killer” hat sich in erster Linie einer Frage gewidmet: Warum werden Menschen zu Mördern? In der Serie wird in jeder einzelnen Folge ein Gefangener vorgestellt, der dem Vorwurf des Mordes ausgesetzt ist und deswegen nun zum Tode verurteilt wurde. Die Gefangenen erzählen dabei ihre Geschichten, erläutern wie sie zu Mördern wurden und berichten von ihrem bisherigen Aufenthalt in der Todeszelle. Bisher gibt es von der Doku-Serie eine Staffel mit zehn Folgen.

The Confession Tapes

Bei dieser True-Crime-Doku-Serie auf Netflix geht es um wahre Confessions, also Geständnisse, und deren Folgen. Oftmals handelt es sich bei einem Geständnis gar nicht um die Wahrheit, und um genau diese Geständnisse geht es. Egal ob erzwungen, unfreiwillig oder bewusst gelogen, „The Confession Tapes” setzt sich mit den falschen Schuldeingeständnissen auseinander. Dabei steht eine Frage im Vordergrund: Wie lässt sich eine Falschaussage als eine solche identifizieren? Im Jahr 2017 erschien die erste Staffel mit sieben Episoden. Zwei Jahre später folgte die zweite Staffel mit vier Folgen.

Evil Genius

„Evil Genius” befasst sich mit einem sonderbaren Verbrechen: 2003 überfällt der 46-jährige Pizzalieferant Brian Douglas Wells eine Bank in Pennsylvania. Kurz nach der Verhaftung durch die Polizei stellt diese fest, dass Wells einen Sprengsatz um seinen Hals trägt, der einige Augenblicke später explodierte und ihn tötete. Aber was steckte wirklich hinter dieser brutalen Tat? Die Serie versucht in vier Folgen, die Hintergründe dieses mysteriösen Falles aufzuarbeiten und Licht ins Dunkel zu bringen.



„Stranger Things“: Der Dreh der 4. Staffel muss wegen Coronavirus pausieren
Weiterlesen