Spezial-Abo

Netflix-Film „Bird Box“ bekommt spanisches Spin-Off

von

Der Thriller „Bird Box“ bekommt nun eine Erweiterung in Form eines spanischen Spin-Offs. Dieses soll Netflix zudem mit den Produktionsfirmen Dylan Clark und Chris Morgan zusammenbringen. Auch wird der neue Film mit einem spanischen Flair ergänzt.

Das Drehbuch und die Regie liegt hierbei in den Händen des spanischen Duos Alex und David Pastor, die für den Netflix-Thriller „The Occupant“ und den Pandemie-Thriller „Carriers“ bekannt sind. Auch die HBO-Max-Serie „The Head“ inszenierten die beiden.

Produzent*innen für dieses Projekt werden unter anderem Adrián Guerra und Núria Valls, aus dem spanischen Unternehmen Nostromo Pictures. Bekannt sind sie ebenfalls aus „The Occupant“. Jedoch auch für den spanischen Hit „The Invisible Guest“ aus dem Jahr 2016. Zu dem Produktionsteam gehören außerdem Ainsley Davies von Chris Morgan Productions, Brian Williams von Dylan Clark Productions und Susanne Bier, die die Regie für den Originalfilm geführt hat.

Der Filmtitel wie auch die Besetzung stehen bislang noch nicht fest. Dennoch soll das Projekt voraussichtlich gegen Ende dieses Jahres in Spanien in die Produktion gehen. Desweiteren berichtet „Deadline“, dass es das erste von mehreren lokal-sprachigen „Bird Box“ Spin-Offs sein wird.

Über „Bird Box“

Der postapokalyptische Thriller war zum Release im Jahr 2018 ein großer Erfolg für den Netflix. Laut dem Streamingdienst sahen den Film bereits in den ersten vier Wochen nach Veröffentlichung 89 Millionen Haushalte.

Sandra Bullock spielt in „Bird Box“ eine Mutter, die mit ihren beiden Kindern vor unbekannten Entitäten flüchten. Diese sollen Menschen, die sie anschauen, in den Suizid treiben, weshalb die Protagonistin auf ihrer kompletten Reise die Augen verbunden trägt.


Netflix startet Dreharbeiten zu Spionage-Serie mit Jella Haase
Weiterlesen