Neuer Red Hot Chili Peppers-Gitarrist feiert Livedebüt

Nach dem Ausstieg John Frusciantes bei den Red Hot Chili Peppers hat dessen Nachfolger Josh Klinghoffer nun sein Livedebüt als neuer Gitarrist gegeben. Beim „Music Cares Person Of The Year“-Dinner in Los Angeles zu Ehren Neil Youngs griff Klinghoffer erstmals in die Saiten. Zusammen spielte die Band eine Coverversion von Neil Youngs „A Man needs a Maid“. Auf der Bühne vorgestellt wurde der neue Gitarrist jedoch nicht.Obwohl die Änderung im Line-up bereits Anfang Januar erfolgte, gibt es bis heute kein offizielles Statement – weder zu Frusciantes Weggang noch zu Klinghoffers Einstieg.Dabei ist Klinghoffer kein Neuling. Als Live- und Studiomusiker unterstützte er zuvor unter anderem Beck, Vincent Gallo, Gnarls Barkley und selbst die Red Hot Chili Peppers bei ihrer 2007er-Tournee.Neue Gitarristen haben bei den Red Hot Chili Peppers erfahrungsgemäß einen schweren Stand: Mit Frusciantes erstem Ersatzgitarristen Dave Navarro war die Band so dermaßen unzufrieden, dass sie die mit ihm aufgenommenen Songs aus der „One Hot Minute“-Ära (1995) bis heute nicht mehr live spielen.

sn – 02.02.2010


Crime-Podcasts für Krimi-Fans: Bei diesen True-Crime-Storys gefriert das Blut in den Adern
Weiterlesen