Noel Gallagher sieht keinen Reiz an einer Oasis-Reunion

von

Eine Oasis-Reunion ist derzeit der Mittelpunkt vieler Spekulationen und Vermutungen. Noel Gallagher nahm in einem TV-Interview in der britischen Sendung „The Jonathan Ross Show“ nun Stellung zur Zukunft von Oasis.

Nach der Frage wie es denn nun mit der Band der Gallagher-Brüder weitergehen soll, antwortet Noel Gallagher zurückhaltend: „Ich sehe den Reiz daran nicht. Wenn ich meine Augen schließe, sehe ich es nicht geschehen. Damit will ich nicht sagen, dass es nie passieren wird.“

Kontakt mit seinem Bruder Liam habe er derzeit keinen, sagte Noel weiter. Dies verhelfe den Brüdern jedoch ein gutes Verhältnis aufrecht zu erhalten.

Michael Eavis, Veranstalter des Glastonbury Festivals, bekundete bereits sein Interesse an einer Oasis-Reunion auf der Bühne seines Festivals. Er stehe in ständigem Kontakt mit den Gallagher-Brüdern, sagte Eavis in einem Interview.

Noel und Liam Gallagher befeuerten zwar die Gerüchte, indem Noel äußerte am Glastonbury-Wochenende durchaus für einen Auftritt zur Verfügung zu stehen und Liam Gallagher die Trennung seiner Band Beady Eye bekannt gab. Konkrete Details einer möglichen Reunion der Rebell-Brüder bleiben jedoch ungewiss.

Noel ist demnächst mit seiner eigenen Band Noel Gallagher & The High Flying Birds unterwegs, die am 27. Februar 2015 das neue Album CHASING YESTERDAY veröffentlichen und kurz darauf eine Tour durch Europa absolvieren wird.

Bis zu einer mögliche Reunion können sich die Oasis-Fans an der „Chasing The Sun“-Serie zum 20-jährigen Jubiläum der Band erfreuen, die Re-Issues von (WHAT’S THE STORY) MORNING GLORY und weiterer Oasis-Alben beinhaltet.

Seht hier einen Ausschnitt aus dem TV-Interview:


Oasis: Live-Auftritt von „Some Might Say“ vor einer Viertelmillion Zuschauenden (Video)
Weiterlesen