Highlight: 16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Pearl Jam laden all ihre ehemaligen Drummer zur „Rock And Roll Hall Of Fame“-Ehrung 2017

1991 und damit vor über 25 Jahren erschien Pearl Jams legendäres Debütalbum TEN. Und da die erste Veröffentlichung einer Band mindestens 25 Jahre zurückliegen muss, damit sie in die „Rock And Roll Hall Of Fame“ aufgenommen werden kann, wird es für Pearl Jam nun endlich Zeit: Am 7. April sollen sie für ihren Einfluss und ihre Verdienste Teil der „Rock And Roll Hall Of Fame“ werden. Eine Änderung im Regelwerk sorgte jedoch für Unmut.

2017 ist das erste Jahr, in dem die Verantwortlichen der „Rock And Roll Hall Of Fame“ nicht nur Bands und Solokünstler, sondern innerhalb Bands auch die einzelnen Mitglieder ehren. Im Falle von Pearl Jam gestaltet sich das nicht so leicht: Seit 1998 spielt Matt Cameron bei ihnen Schlagzeug, davor wechselten sich aber vier weitere Drummer über die Jahre ab. Geehrt werden sollen aber lediglich Cameron sowie Gründungsmitglied Dave Krusen. Dave Abbruzzese, der mit Pearl Jam nicht nur zu TEN tourte und MTV Unplugged spielte, sondern auch die Nachfolger VS. und VITALOGY aufnahm, gefällt das gar nicht: Er sieht seinen Anteil am Erfolg von Pearl Jam ignoriert und fühlt sich übergangen.

„I challenge anyone to justify why I am not worthy of a place in the history of Pearl Jam“, schrieb er dazu auf Facebook und forderte seine ehemalige Band auf, „das Richtige“ zu tun. Und wer wären Pearl Jam, wenn sie nicht tatsächlich „das Richtige“ tun würden: In einem offenen Brief erklärt die Band um Eddie Vedder, dass sie auf der Aufnahmefeier zur „Rock And Roll Hall Of Fame“ gerne eine Reunion mit Abruzzese und ihren anderen Ex-Drummern Jack Irons, Matt Chamberlin sowie mit Krusen feiern wollen.

Pearl Jam schreiben unter anderem: „While awards and accolades are understandably subjective and a countless number of our peers have yet to be honored, we do feel fortunate to be recognized and provided the opportunity to reunite with everyone who has been part of the group. Specifically the drummers who all left their distinctive mark on our band in the pre-Matt Cameron years. Dave Krusen, Matt Chamberlin, Dave Abbruzzese, and Jack Irons are each individually great players who gave their all to the early recordings and live gigs. Looking forward to seeing them and all the other musicians on the bill.”

Die „Rock And Roll Hall Of Fame“ beruft am 7. April 2017 ihre neuen Mitglieder ein, tot oder lebendig – neben Pearl Jam unter anderem Tupac Shakur, Journey, ELO und Joan Baez.


„Rock and Roll Hall of Fame“: Das sind die Nominierten für 2020
Weiterlesen