Spezial-Abo

„Pistol“: Erste Einblicke in die Sex-Pistols-Biopic-Serie

von

Die Produktion eines neuen Biopics in Form einer Serie hat begonnen. In dieser wird das Leben und die Zeit der Sex Pistols portraitiert. Erste Bilder aus der Sex Pistols-Biopic-Serie „Pistol“ geben nun einige Einblicke.

Darüber hinaus basiert die limitierte FX-Serie auf den 2018 erschienenen Memoiren des Gitarristen Steve Jones „Lonely Boy: Tales from A Sex Pistol“.

Die Serie glänzt mit einer hochkarätigen Besetzung. Darunter sind die britische Schauspielerin Maise Williams – bekannt als Arya Stark aus „Game Of Thrones“ –, die die Punk-Ikone Jordan spielen wird und Toby Wallace, der im Drama „Babyteeth“ zu sehen war, und nun Jones besetzen soll.

Sex-Pistols-Sänger Johnny Rotten wird dabei von Anson Boon gespielt. Louis Patridge besetzt den später hinzugekommenen Sid Vicious und Jacob Slater besetzt Schlagzeuger Paul Cook.

Auch wurde am Mittwoch (3. März 2021) bestätigt, dass der britische Schauspieler Thomas Brodie-Sangster die Rolle des Pistols-Manager Malcom McLauren besetzt. Tallulah Riley hingegen verkörpert in der Serie die Design-Ikone Vivienne Westwood.

Zudem wird Iris Law die Punk-Ikone Soo Catwoman spielen. Dylan Llewellyn besetzt Wally Nightingale und Sydney Chandler stellt Chrissie Hynde dar. Darüber hinaus repräsentiert Emma Appleton – bekannt aus der Serie „The Witcher“ – Nancy Spungen.

Ein erster Einblick in die FX-Biopic-Serie der Sex Pistols

Danny Boyles Haltung gegenüber der Sex Pistols

In einem Gespräch mit „New Musical Express“ beschreibt Regisseur und Produzent der Serie Danny Boyle den Durchbruch der Band als „den Moment, der die britische Gesellschaft und Kultur für immer veränderte.“

Außerdem fügte er an: „Es ist der Explosionspunkt der britischen Straßenkultur… wo gewöhnliche junge Leute die Bühne hatten und ihrer Wut und ihrer Mode Luft machten… und jeder musste zusehen und zuhören… und jeder fürchtete sie oder folgte ihnen. Den Sex Pistols.“

Auch beschreibt er Sex-Pistols-Gitarrist Steve Jones als Helden der damaligen Zeit, „der nach seinen eigenen Worten der 94. größte Gitarrist aller Zeiten wurde.“

„Pistol“ wurde von Craige Pearce – auch Autor von „The Great Gatsby“ – und Frank Cottrell-Boyce geschrieben. Die Dreharbeiten sollen am 7. März 2021 beginnen. Ein Premierentermin wurde bislang nicht bekannt gegeben.

Miya Mizuno FX

„Dark“ auf Netflix: Das Ende der Mystery-Serie erklärt
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €