Highlight: „Once Upon A Time… in Hollywood“: Das sind die Real-Life-Vorbilder für Tarantinos Filmfiguren

Quentin Tarantino bestätigt seinen zehnten Film

Quentin Tarantino wird in nicht all zu ferner Zukunft an einem zehnten Film arbeiten. Davor stünden allerdings noch einige andere Projekte an, wie der Filmemacher jetzt während einer Q&A-Runde bekanntgab.

„Es wird einen zehnten Film geben, ja“, so Tarantino bei dem „BAFTA: A Life in Pictures“-Event in London. „Ich habe noch keine Ahnung, was genau es sein wird“, fuhr er fort, „es wird also noch ein kleines Weilchen dauern.“

Auch zwischen Tarantinos aktuellen beiden Filmen „The Hateful Eight“ und „Once Upon A Time In Hollywood“ lagen ganze vier Jahre. Der Erfolgsregisseur erklärte die verhältnismäßig lange Produktionsdauer wie folgt:

„Normalerweise fange ich direkt nach dem Schreiben eines Skripts mit dem Produktionsprozess an. Nachdem ich aber mit ‚…Hollywood‘ fertig war, fühlte ich mich noch nicht bereit dazu. Ich war einfach noch zu sehr im Schreibprozess verankert. Deshalb legte ich das fertige Drehbuch zunächst zur Seite und schrieb erst mal ein Theaterstück.“

Bevor Tarantinos zehnter und damit vermutlich letzter Film in die Kinos kommen wird, hat sich der Filmemacher erst mal einige andere Projekte vorgenommen. „Ich habe eine Fünf-Episoden-Serie geschrieben“, so der US-Amerikaner während derselben Fragerunde, „und aktuell schreibe ich an einem Buch, von dem ich hoffe, dass es in drei Monaten fertig sein wird.“

Im Sommer 2019 erschien Tarantinos neunter Film „Once Upon A Time In Hollywood“, für den er erneut sowohl das Drehbuch schrieb als auch die Regie übernahm. In den Hauptrollen waren Leonardo DiCaprio, Brad Pitt und Margot Robbie zu sehen. Auch diesmal konnte sich der Hollywood-Regisseur über zahlreiche Kinobesucher freuen: Rund 1,8 Millionen Zuschauer strömten bisher in die Kinos, um seinen neusten Streifen zu sehen, der damit Platz zehn der Kino-Charts 2019 erklomm.


„The Unbearable Weight of Massive Talent“: Nicolas Cage spielt Nicolas Cage
Weiterlesen