Spezial-Abo

Reading und Leeds Festival 2011: die Bilder

von

Die Reading und Leeds Festivals neigten sich am gestrigen Tag (28.09.) dem Ende. Wir stellten bereits im voraus unsere Headliner der Herzen vor. Aber wer könnte von ihnen einen besseren Abschlussakkord setzen als die zwei Bands, die sicherlich den Rest für viel Vorfreude gesorgt haben? Wohl keiner Besser als Pulp und The Strokes.

Während Pulp mit ihrem alten Gitarristen Richard Hawley den Song ‚This Is Hardcore‘ performten und allzeit geliebte Hits wie „Common People“ spielten, haben The Strokes auf ein zügiges Programm gesetzt und auf Gäste und Überraschungen verzichtet.  Für nostalgische Fan-Gefühle hat also eher die Band um Jarvis Cocker gesorgt. Gemeinsam haben sie dann aber doch noch mit einem Cover überrascht – zwei der beliebtesten Frontmänner unserer Zeit, Jarvis Cocker und Julian Casablanca coverten „Just What I Needed“ von The Cars.

 

Frank Turner verriet während des Festivals, dass er konkrete Pläne für ein musikalisches Nebenprojekt habe, dass sich dem „Hardcore“ verschreiben wird. Dem NME sagte er: „I have a concrete plan when I get some time off next year to do a hardcore band again, I’m talking to some people about it, it’s coming together. It’ll be a side project, because I’m doing what I want to do now, but I grew up playing heavy music and I want to play it again. Expect that some time next year.“


The Strokes teilen neues Retro-Musikvideo zu „Ode To The Mets“
Weiterlesen